Sonntag, 10. Januar 2016

Kulinarischer Wochenrückblick von 4.1. bis 10.1.2016



Hallo zusammen :o) 

na, wie erging es euch in der ersten ganzen Woche im Jahr? Habt ihr alle schon wieder mit dem arbeiten begonnen? Bei mir geht es ab morgen wieder die Uni los aber in der Schule war ich am Donnerstag schon wieder :) Ansonsten war es eine sehr schöne und ruhige Woche bevor es wie gewohnt weiter geht :o)
Nun viel Spaß mit dem Wochenrückblick

Montag
Früh
Hähnchen, Gurke, Leinöl, Senf
Mittag
Grobe Kürbissuppe mit geriebenem Käse und einen Apfel danach
Abend
Thai bei meinem Lieblings Thailänder, natürlich ohne Reis

Dienstag
Früh
Rührei mit Karotte, Lauch und eine Orange danach
Mittag
Argentinisches Rinderfilet mit Rosenkohl aus der Pfanne und einen Apfel danach
Abend
Bodenlose Blumenkohlpizza mit Pecorino überbacken und Mango danach

Mittwoch
Früh
Schinken, Gurke, Leinöl
Mittag
Rote Linsensuppe mit Kürbis und einem Apfel danach
Abend
Roquefort mit Kürbis und Rosenkohl aus der Pfanne und eine Orange danach

Donnerstag
Früh
TO GO Zwei gekochte Eier auf Gurkenscheiben
Mittag
Kohlrabi und gebackener Ziegenweichkäse, einen Apfel danach
Abend
Zitronenhähnchen mit Rosenkohl und Mango danach

Freitag
Früh
Rührei, Gurke, Leinöl, Senf
Mittag
Steak in Streifen kurz beraten zu Erbsen und Rosenkohl und einen Apfel danach
Abend
TESTESSEN mit 7 Personen fürs Restaurant

Samstag
Früh
Hähnchen, Gurke, Leinöl, Senf
Mittag
Bodenlose Auberginenpizza mit Oliven, Champignons, Rucola belegt - mit Ziegengouda überbacken und einen Apfel danach
Abend
Garnelenpfanne mit Blumenkohl, Schalotte und viel Knobi

Sonntag
Früh
Sojamilch, gedünsteter Apfel, Leinsamen, Leinöl, Haferflocken
Mittag
TO GO Kürbissandwich und eine Orange danach
Abend

TO GO Kichererbsenfladen mit Schalotte, Erbsen, Blumenkohl und Kaki danach

1. Zitronenhähnchen
1 Portion Hähnchenschenkel
½ Zitrone (Saft - alternativ wer keine Zitrone auf dem Plan hat, den Abrieb der Schale)
½ Zehe Knoblauch
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Oregano

Den Hähnchenschenkel waschen und dabei die Haut leicht ablösen das die Marinade auch darunter einmassiert werden kann. Die Zitrone auspressen oder die Schale abreiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Hähnchen, den Knoblauch, das Öl, die Zitrone und die Gewürze in einen Gefrierbeutel geben und alles zusammen gut in der Hähnchen einmassieren. Im Kühlschrank mehrere Stunden ziehen lassen (1-8 Stunden finde ich optimal. Den Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 180°C vorheizen, das Hähnchen in eine Auflaufform geben und 60 Minuten im Ofen saftig backen.
Dazu passt: Ofengemüse oder Salat 


Das wars für die Woche :) bleibt alle schön metabolisch und startet gut in die zweite ganze Woche in diesem Jahr :o) bis Mittwoch, wenn es heißt: Neustarter 2016
Euer Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten