Mittwoch, 12. Juni 2013

Gewürze Teil 4


Hallo zusammen :o)

Heute gibt es eine Kleinigkeit zu den Gewürzbeiträgen :o) bisher gab es folgende Beiträge:
Am 10.04.2013 „Gewürze Teil 3“
Am 27.03.2013 „Gewürze und Gewinnerin“

Am 06.02.2013 „Gewürze Teil 1: Süß ohne Zucker“





Salz
Nun erzähle ich euch schon dauernd das Öl nicht gleich Öl ist… und komme nun auch noch damit an das Salz nicht gleich Salz ist :o)
Ich lasse nun das einfache jodierte Salt einfach mal außen vor, weil ich, naiv wie ich bin, davon ausgehe das dies niemand verwendet. Warum? Weil es ungesund ist, vom Körper nicht verwertet werden kann und bei längerem Konsum zu vielen Erkrankungen führt! Daher, Finger weg vom jodierten Tafelsalz!
Ich selbst habe zum einen handgeschöpftes Salz aus „Las Palmas“ auf meinem Tisch stehen. Es ist in einem Streuer und ich habe es aus Fuerteventura mitgebracht. Dieses Salz ist eher mild, grobkörnig und braucht etwas zur Entfaltung der vollen Aromas.
Das andere Salz das ich immer in der Küche habe bzw. im Wald dabei habe ist vom Schwarzen Meer und ich habe es aus Istanbul mitgebracht. Es ist etwas schärfer im Geschmack wenn man es unerhitzt auf die Nahrung gibt. Beim Erhitzen wird es mild und löst sich, obwohl es noch sehr körnig aus meiner Mühle kommt, löst es sich perfekt in der Nahrung auf.
Ich kann euch also nur ans Herz legen, viele verschiedene Salze zu probieren! Aber vor allem bei den aromatisierten immer auf die Zusatzstoffe achten :o) und daran denken das Jodzusätze ABSOLUT überflüssig sind!


Pfeffer
Natürlich möchte ich euch das gleiche zum Thema Pfeffer erzählen :o) Das wichtigste am Pfeffer ist das es aus fairen Handel kommt, denn vor allem in der Pfefferernte werden viele Menschen ausgebeutet und sterben für uns!
Mein Pfeffer kommt aus Istanbul und ich habe ihn leider gekauft bevor ich darum wusste unter welchen Arbeitsbedingungen viele Menschen den Pfeffer ernten müssen!
Nun aber zurück zum Thema. Habt ihr euch auch schon Mal gefragt was es mit den verschiedenen Farben auf sich hat?
…nein, es gibt keine verschiedenen Pfefferbäume – es sind nur unterschiedliche Grade der Reife bzw. Trocknung :o)
Der grüne Pfeffer ist die eigentlich unreife Frucht vom Baum, schwarzer Pfeffer entsteht aus dem grünen Pfeffer durch Fermentierung. (Trocknung in der Sonne). Der weiße Pfeffer wird aus den ausgereiften Pfefferkörnern gewonnen. Diese ausgereiften Pfefferkörner werden für circa 8 Tage in Säcke verpackt und unter fließendem Wasser gespült. Nach dem Öffnen der Säcke wir die Haut von den Körner gelöst und nur das Fruchtfleisch der Körner getrocknet – das ist weißer Pfeffer. Roter Pfeffer ist die überreife Frucht des Pfefferbaums – diese wird gepflückt und getrocknet.
Ich habe alle Farben einzeln verpackt und mische sie mir selbst zusammen – so kann ich entscheiden ob mein Pfeffer aus der Mühle, durch einen höheren Anteil von schwarten Körnern, eher scharf ist oder durch mehr grüne Körner etwas milder ist. Wer es mag kann wie ich noch ein paar Pimentkörner zum Pfeffer geben – seeeehr lecker! Viel Spaß beim ausprobieren :o)


Schafskäsegewürz
Mein „Schafskäsegewürz“!!! Ok, bei mir nicht nur zu Käse sondern zu allem was lecker ist ;o) für mich ist dieses Gewürz schon seit ich mit Metabolic balance ® begonnen habe unverzichtbar – wenn auch nicht ganz perfekt, da Zwiebeln mir drin sind – aber ich habe mir vom Hersteller (eine kleine Firma in Nürnberg) versichern lassen das es wenig ist. Naja, das Gewürz ist eben meine kleine Freiheit :o)
Inhalsstoffe sind: Knoblauch, Chillies, Petersilie, Pfeffer, Zwiebeln, Oregano und Basilikum
Je nachdem wie lange es in den Speisen ist, ist es mehr oder weniger scharf. Ich nehme es meisten – weil ich es nicht sooooo scharf mag – am Schluss.

Fischgewürz
Kommt von der gleichen Firma, nehme ich zum Fisch und kann sicher einfach selbst nachgemischt werden, da die Angaben auf der Packung auch die Anteile sind. Sprich es sind 5 Zutaten drin – daher einfach umrechnen :o) Ich mache es entweder als leichte Marinade an weißen Fisch oder gebe es nach dem Braten über den Fisch. Es ist drin: Pfefferminze, Salatkräuter, Piment, Pfeffer gemahlen, Salz

 

Das wars auch schon! Alles Gute für euch!
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten