Freitag, 28. Juni 2013

Kulinarischer Rückblick vom 7.6. bis 30.6.2013


Hallo meine lieben Lieben!
Nun ist es endlich mal wieder so weit. Es war eine lange und ereignisreiche Zeit, daher habe ich euch dazwischen immer mal wieder geschrieben was wir auf unserer Tour gemacht haben – da es eben wirklich viel war! Eine kurze zusammenfassung hierzu: Wir mussten am Donnerstag den 20.6. unsere lieben Gastgeber in Gößweinstein wieder verlassen und fuhren an diesem Tag rund 35km bei glühend heißem Sommerwetter (Um 11 Uhr hatte es 36°C im Schatten) zu einer wunderschönen Badestelle. In der Nähe übernachteten wir wieder, bei sehr netten Menschen, im Garten, fuhren am nächsten Tag weiter um uns kurz in meiner Wohnung zum Duschen und Wäsche waschen aufzuhalten. Am Sonntag ging es weiter, das Ziel war es einmal quer durch die Oberpfalz zu fahren, was wir dann auch am Donnerstagabend erreicht hatten. Freitagmorgen fuhren wir nur noch 5km bis zu unserem Ziel. Insgesamt waren wir seitdem Start ca. 340km gefahren, seit Gößweinstein waren es rund 277km und seit dem wiedereinstieg in meiner Wohnung waren es 182km. Wie es weiter geht? Dazu unten mehr… nun erst mal viel Spaß beim Lesen!

Montag 17.6.2013
Sojamilch, Haferflocken, Apfel, Leinsamen, Leinöl und Zimt
Ziegenfrischkäse mit Chinakohl, Birne und Aztekenbrot
Hähnchenbrustfilets, Lauch, Champignons, Karotte, Rettich, Zwiebeln erst angebraten und dann mit Brühe gekocht… dazu hab es Roggenbrot von Dietmar und als Nachtisch noch Netzmelone

Dienstag 18.6.2013
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, Zimt und geriebene Kaki
Garnelen, Salatherzen, Frühlingszwiebeln, Rettich, geröstete Hanfsamen, Birne (1/2 in den Salat – ½ zum Nachtisch)
Roggenfladen für mich mit Aubergine, Champignons, Frühlingszwiebeln und mit Büffelmozzarella überbacken
Für die Männer mit: Tomaten, Aubergine, Champignons, Frühlingszwiebeln und Büffelmozzarella
 Zum Nachtisch: Roggenfladen mit Kokosöl bestricken und mit geraspelten Apfel&Zimt belegt (braucht circa 20 bis maximal 30 Minuten im Ofen)

Mittwoch 19.6.2013
Ziegenweichkäse, Gurke und Rettich als Rohkost, mit Leinöl und getoasteten Roggenbrot von Dietmar
Rote Linsen bissfest gegart mit Eisbergsalat, Birne, ein paar Hanfsamen und Gurke
Ofenhähnchen mit Champignons und Aubergine (Siehe bei Geflügel)
Apfelbampf mit flüssigem Kern (Siehe bei Nachtisch)

Donnerstag 20.6.2013 >>>weiterfahrt bzw. Abfahrt aus Gößweinstein<<<
Ziegenweichkäse, Gurke, Rettich, getoastetes Roggenbrot von Dietmar, Kaffee und eine Kaki
Bei 36°C im Schatten, nach vielen Bergen und circa 25km nach dem Frühstück
Thunfisch, Kohlrabi, Karotte, Gurke, ½ Apfel im Salat, ein paar Hanfsamen, Dietmarknäcke und Leinöl
Roastbeef vom Grill mit Aubergine&Champignons aus der Alufolie – Aztekenbrot von Dietmar dazu und Grillnektarine zum Nachtisch (Siehe bei Nachtisch bzw. Eintrag „Grillen“

Freitag 21.6.2013
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen und Apfel als Müsli
Ziegenkäsegouda, Karotte, Gurke, Birne und Kohlrabi als Salat mit Apfelessig und Leinöl verfeinert
Rinderhackfleisch mit gedünsteten Weißkohl & Schalotte und einer Zehe Knoblauch mit einer kleinen handvoll Roggennudeln

Samstag 22.6.2013
BuCo, Frühstückskuchen mit Himbeeren und Karotte (Siehe bei Frühstück), Kaffee
Kichererbsennudeln mit Champignons und Chili TO GO – zum Nachtisch Flugpapaya mit Vanille & Leinöl
Roquefort, Rosenkohl, 1 Schalotte, Weißkohl, ¾ des Apfels zusammen verkocht, mit Sesam verfeinert und den restlichen Apfel als Nachtisch

Sonntag 23.6.2013
Aztekenfrühstück! Man nehme eine Scheibe Aztekenbrot, lege diese auf ein Backpapier, dann reibt man circa 40g Karotte und eine halbe (kleine) Birne – vermische dies mit Zimt, Leinsamen und 40g Ziegenfrischkäse – nun das Ganze auf dem Aztekenbrot verteilen und für 25 bis 30 Minuten im Ofen backen lassen – ein Trauuum! Das restliche Gemüse, Obst und Ziegenkäse einfach als Rohkost dazu genießen
2 gekochte Eier, Salatherzen, ein wenig Gurke und Papaya als Salat
Schwarze Bohnensalat: Vorgekochte schwarze Bohnen (min. 24 Std. einweichen und min. 60Min. kochen) mit einem Apfel, S, P, Chili, Olivenöl und Apfelessig vermischen. In einem kleinen Topf in Streifen geschnittenen Weißkohl mit gewürfelter Aubergine in Brühe einkochen lassen (ca. 20 Min. mit wenig Brühe – bei Bedarf nachschütten). Wenn alles fertig ist einfach im Teller vermischen und einen lauwarmen schwarte Bohnensalat genießen!

Montag 24.6.2013
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Birne über Nacht gezogen
Ziegenkäsegouda, ein kleines Salatherz, Gurke, Radischen, Schalotte und Papaya als Salat
Rote Linsen in Kokosmilch und etwas Brühe gegart. Als Gemüse 1 Bund Suppengrün und noch einen Apfel dazu – ein kleines Stück von Dietmars Hanfknäckebrot


Dienstag 25.6.2013
Sojamilch, getrocknete Aprikosen, Leinsamen und Haferflocken
Thunfisch, Chicorée, Gurke, Karotte, Radisschen, ½ Apfel im Salat und ½ Apfel zum Nachtisch
Fetasuppe mit Karotte & Kohlrabi (Siehe bei Käse) zum Nachtisch eine Kaki und endlich mal wieder ein bisschen Schokolade :o)

Mittwoch 26.6.2013
Sojamilch, getrocknete Aprikosen, Leinsamen und Haferflocken
Ziegenkäsegouda, Chicorée, Radischen, etwas Gurke, ½ Birne im Salat und ½ Birne zum 
Nachtisch – Sesamknäcke von Dietmar dazu
Grüne Linsen mit Kokosmilch als Gemüse in der Rehenfolge mitgegart: Champignons, Schalotte, Chicorée und Spinat (ganz zum Schluss) – einen Apfel hinterher bzw. ¼ roh mit in die fertigen Linsen

Donnerstag 27.6.2013
Sojamilch, getrocknete Aprikosen, Leinsamen und Haferflocken
Stremerlachs, Kohlrabi, Karotte, Gurke und Apfel – dazu ein Stück Hanfsamen und Sesamknäcke von Dietmar
Ziegenkäsegouda mit Roggenspagetti, Kohlrabi, Schalotte und Champignons

Freitag 28.6.2013
Aus der „Dose“: 200ml Sojamilch mit 6 getrockneten Aprikosen, 1 TL Leinsamen und ca 30g Haferflocken über Nacht gemischt und morgens geshakt –leckere Angelegenheit!
Nach 20 Tagen on the road – mit einem 7 tägigen Zwischenstopp in Gößweinstein – sind wir endlich wieder angekommen (!!) Seit Sonntagnachmittag bis Donnerstagabend waren wir 177km mit rund 30kg Gepäck pro Fahrrad unterwegs. Insgesamt müsste unsere Tour um die 350km lang gewesen sein – es sind auf jeden Fall seit wir am Donnerstag in Gößweinstein starteten 277km gewesen :o) zu Feier des ganzen gab es für mich……………. TROMMELWIRBEL………………………..
2 Roggenfladen mit Senf bestricken, mit Aubergine, Champignons und reichlich Knoblauch belegt – dazu mit Ziegenkäsegouda überbacken – zum Nachtisch eine halbe halbe gebackene Birne aus dem Ofen!
…und auch das Abendessen wir gefeiert! Rostbeef vom Grill, mit Aubergine und Grillchampignons – danach Apfelringe mit Vanille – ebenfalls vom Grill

Samstag 29.6.2013
Schafsjogurt, Birne, Hafer und Roggenflocken, Zimt, Vanille und Leinsamen – endlich mal wieder Kaffee zum Frühstück
Rindereintopf mit Sellerie, Lauch, Karotte, 1 kleinen Kartoffel und einer Schalotte (Siehe bei Fleisch) zum Nachtisch viel zu viel Wassermelone :o) aber sie war sooo gut!
Kichererbsennudeln von my-nudel.de in Kokosöl mit Aubergine, Champignons, Schalotte und Knoblauch gebraten, zum Nachtisch den fast vergessenen täglichen Apfel

Sonntag 30.6.2013
2 Eier als Rührei mit Champignons, Karotte und Schalotte, etwas Senf und einer Scheibe Knäckebrot
Eisbergsalat mit Gurke und einen kleinen Kichererbsenmehl Pfannkuchen, zum Nachtisch Apfelküchler aus Kichererbsenmehl (Siehe bei Hülsenfrüchten)
Fenchel mit Karotte und Birne in Traubenkernöl angebraten und mit zerbröselten Feta bestreut
Freitagnachmittag haben wir unseren, nun erst einmal, festen Platz in einer Waldhütte bezogen. Es gibt zwar immer noch kein fließendes Wasser, dafür aber Strom und einen Kühlschrank!
Nachdem es an den bisherigen Bildern zu meinem Essen Kritik gab, habe ich mich bemüht mein Essen nun ansprechender zu gestalten -> seht mir aber nach wie vor nach das ich nicht in einer normalen Küche bin und mein metablisches Leben alles andere als normal verläuft :o)
…nun noch ein kleiner Vorgeschmack auf das was in der kommenden Zeit noch kommen wird… und zwar feiere ich mein 1 Jähriges Bestehen mit Metabolic balance :o) dazu dürft ihr aber erst am 10.7. etwas lesen!
Nun euch noch eine gute Zeit – und hoffentlich bis bald!
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten