Sonntag, 18. August 2013

Kulinarischer Wochenrückblick von 12.8. bis 18.8.2013


Hallo zusammen :o)
okey, meine Begrüßungsfloskel ist nun echt etwas oft gefallen, ich muss mir mal etwas neues einfallen lassen! Seit Freitag bin ich wieder zurück in meiner Waldhütte – die Zeit zu Hause habe ich sehr genossen und vor allem durfte ich viel kochen für mich und andere :o) viel Spaß beim lesen!

Montag
Früh
Frühstücksmuffins mit Karotte&Kürbis und Himbeeren
Mittag
Kürbis mit Schafspecorino überbacken ,geeistes Papayatarar mit Leinöl und Vanille
Abend
Lammtajine für 5 Personen (Siehe bei 2.), Apfelnachtisch hinterher

Dienstag
Früh
Schafsjogurt Tiramisu mit Trauben
Mittag
Sojabandnudeln von Eva S. mit Kürbis, Bohnen und Bärlauch, einen geschnippelten Apfel mit Leinöl und Zimt hinterher
Abend
Kichererbsen Pfannkuchen mit Blumenkohl&Mango&Spitzkohl&Karotten – Curry (Siehe bei 3.)

Mittwoch
Früh
Sojamilch mit Roggengrieß und Apfelmus (Siehe bei 4.)
Mittag
Spitzkohl mit ½ Birne und Roquefort aus der Pfanne, ½ Birne hinter
Abend
Kichererbsenlahmacun mit Gemüse (Siehe bei 5.), 2 Pflaumen

Donnerstag
Früh
Ziegenfrischkäse mir Karotten und Gurkenblumen

Mittag
Rinderwürstel mit Rosenkohl, Kürbis und Schalotte, Papayaeis

Abend
Tajine mit roten Linsen für 4 Personen und Apfelnachtisch
Freitag
Früh
Sojajogurt, Mango, Haferflocken und Leinsamen
Mittag
Rosenkohl aus der Pfanne mit Käse, ½ Apfel in die Hand
Abend
Hähnchen aus dem Ofen mit Aubergine, ½ Apfel aus dem Ofen

Samstag
Früh
Sojajogurt, pflaumenkompott, Leinsamen,  Haferflocken, leinöl

Mittag
Grüne bohnen aus dem Ofen mit Feta überbacken, 1/2 Apfel
Abend
Selbstmarinierte Rinderlende vom grill mit Grillaubergine


Sonntag
Früh
Sojajogurt mit Obst, Leinsamen, Haferflocken, Leinöl
Mittag
Gebrannte Kichererbsen mit Chinakohlsalat und Rettich
Abend

Kraut&Karottenfladen 
. Rote Beete Suppe
1 Knolle Rote Beete
½ Schalotte
½ Apfel
1 Portion Ziegenfrischkäse
300ml Brühe
Salz, Pfeffer, Oregano
Die frische Rote Beete, die Schalotte und den Apfel schälen – in kleine Würfel schneiden. In einem Topf ohne Öl ein wenig abschwitzen, mit der Brühe aufgießen, aufkochen lassen und bei geringer Hitze zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Die fast fertige Suppe pürieren – würzen – den Ziegenfrischkäse in der Suppe zerlassen und nochmal aufkochen lassen.

2. Lammtajine für 5 Personen
1 kg Lammgulasch
4 kleine Kartoffeln
2 mittlere Tomaten
2 Hand voll Bohnen
1 Zwiebel
3 Frühlingszwiebeln
½ Blumenkohl
1 Hand voll Grüne und schwarze Oliven
100ml Rotwein
100ml Wasser

Gewürze
Salz
Pfeffer
Senfkörner
Curry
2 Lorbeerblätter
schwarzen Kümmel
Kreuzkümmel
Chili
Zitronenschalte getrocknet
Safranfäden
Fenchelsamen
Die Tajine circa 10 Minuten aufwärmen – in ihr 1 EL Kokosöl zergehen lassen und das Lammgulasch darin circa 10 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen, die Tajine von der Herdplatte nehmen. Den Fleischsaft, den Wein, das Wasser und die Gewürze vermischen. Die Tomaten, die Zwiebel und die Frühlingszwiebel unten in die Tajine legen – das restliche Gemüse mit dem Fleisch darauf verteilen. Den Gewürzsud über den Inhalt schütten und abgedeckt für 2 Stunden schmoren lassen.
Achtung! Du solltest so wenig wie möglich den Deckel öffnen, da in einer Tajine Dampfgegart wird und der Dampf sonst entweicht. Nach 1 Stunde nachsehen ob die Wassermenge ausreichend ist – zur Not noch etwas Wasser nach kippen.

3. Blumenkohl&Mango&Spitzkohl&Karotten – Curry
1 Portion Gemüse jeweils zu einem Drittel: Blumenkohl, Spitzkohl, Karotte
½ Portion Mango
Salz, Pfeffer, Curry, Curcuma, Chili, Senfkörner, Sesam
Den Blumenkohl, die Karotten und den Spitzkohl in Streifen schneiden. Die Mango in stifte schneiden, mit dem Spitzkohl bei Seite stellen. Einem Teelöffel Kokosöl in einer heißen Pfanne zerlassen, die Karotten und den Blumenkohl in die Pfanne geben, scharf anbraten. Mit circa 50ml Wasser ablöschen, einköcheln lassen bis der Blumenkohl weich ist. Die Mango in den letzten 10 Minuten mit den Gewürzen in die Pfanne geben, den Spitzkohl in den letzten 5 Minuten mitschwenken. 

4. Roggengrießbrei mit Apfelmus
20g Roggengrieß
200ml Sojamilch
1 Apfel
Zimt, Kardamon

Den Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. In einem Topf geben, mit Wasser bedecken, Zimt und Kardamon dazu geben  - 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Milch unter ständigem Rühren zum kochen bringen, den Roggengrieß langsam, unter ständigem Rühren, einrieseln lassen. Nochmals aufkochen und für 10 Minuten ziehen lassen.
Den Apfel mit dem Pürierstab klein mixen, einer Schüssel den Grießbrei anrichten – entweder das Mus gleich darüber geben oder zum selbst einteilen in einer extra Schüssel servieren.

5. Kichererbsenlahmacun mit Gemüse
>>> Lahmacun bezeichnet türkische, gerollte Pizza
Für den Teig:
1 Portion Kichererbsenmehl
Ca. doppelte Menge Wasser
1 TL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, frischen Basilikum gehackt

Für das Gemüse:
Jeweils 1/3: Bohnen, Kürbis, Karotte
3 EL Wasser
Salz, Pfeffer, Chili, Majoran, Sesam
Das Gemüse in ungefähr gleichgroße Stifte schneiden, in eine kleine feuerfeste Form geben, mit den Gewürzen und dem Wasser vermischen. Bei 170°C Ober- und Unterhitze abgedeckt mit einer Alufolie im Ofen garen lassen.

Den Kichererbsen Teig wie gewohnt anrühren, ein Backpapier in längliche Viertel Falten, die mittlere Falte mit Öl bestreichen und den Teig darauf geben. Den Teig für circa 5 Minuten im Ofen blind backen und herausnehmen. Das Gemüse, inklusive dem Sud auf dem Kichererbsen Teig verteilen, nun am besten Topflappen zur Hilfe nehmen :o) und das ganze wie ein „Lahmacun“ einrollen. Im Ofen bei 180°C für 30 Minuten fertig backen – auskühlen lassen und zum Mitnehmen verpacken.


Habt ihr euch schon gewundert warum bei der zweiten Tajine kein Rezept dabei ist? Es wird ein Tajine Special geben :o) daher behalte ich nun mal meine Rezepte aus der Tajine für mich, bis es so weit ist :o)

Lieben Gruß und einen wunderschönen Wochenstart!

Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten