Mittwoch, 10. Juni 2015

Rote Bete 1mal1 Teil 4



Hallo zusammen :o)
Falls ihr den ersten Beitrag nicht gelesen habt könnt ihr entweder runter scrollen oder HIER klicken :o) 
Es warten genug Rezepte auf euch :o) Nachdem das mit den Bildern nicht so einfach ist habe ich euch hinter den Titel des Rezepts geschrieben wo ihr es finden könnt :o) viel Spaß beim lesen und nachkochen :o) 


Rote Beete Suppe (In Rezepte mit Käse unter „Frischkäse“)
1 Knolle Rote Beete
½ Schalotte
½ Apfel
1 Portion Ziegenfrischkäse
300ml Brühe
Salz, Pfeffer, Oregano

Die frische Rote Beete, die Schalotte und den Apfel schälen – in kleine Würfel schneiden. In einem Topf ohne Öl ein wenig abschwitzen, mit der Brühe aufgießen, aufkochen lassen und bei geringer Hitze zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Die fast fertige Suppe pürieren – würzen – den Ziegenfrischkäse in der Suppe zerlassen und nochmal aufkochen lassen. 

Lauwarmer Rote Beete & Chinakohl Salat (In Rezepte mit Käse unter „Quark“)
1 Portion Gemüse in Form von: 1 kleine Kugel Rote Beete, 1 Schalotte, Rest Chinakohl
50g Ziegenquark
¼ Apfel
½ TL Balsamiko
1 EL Olivenöl von Eva S.
Salz, Pfeffer, etwas Majoran, Chili

Den Chinakohl in Streifen schneiden und auf einem Teller anrichten. Die Schalotte in Ringe schneiden, den Apfel ganz ganz fein würfeln, die Rote Beete Knolle ebenfalls würfeln. Die Schalotte mit den Apfelwürfeln in eine Pfanne geben, glasig anschwitzen, die rote Beete dazu geben und alles zusammen aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Majoran und Chili würzen, nun den Quark dazu geben und unter ständigem Rühren auflösen lassen. Von der Platte nehmen, Balsamiko und Olivenöl unterheben, etwas ziehen lassen (10 Minuten). Auf den Chinakohl etwas Salz und Pfeffer geben, mit der roten Beete „Marinade“ anrichten und beim Essen alles vermischen.

Auberginenröllchen mit grünen Ziegenkäse (In Rezepte mit Käse unter „Ziegengouda“)
>>> du brauchst Zahnstocher oder kleine Spieße zum fixieren <<<
3 Scheiben Aubergine (ca. 60g)
40g grüne Bohnen
40g rote Beete
85g Pfefferziegengouda
Salz, Pfeffer, Chili, italienische Kräuter
Für ganz gewagte eine Zehe Knoblauch
1 EL feinstes Olivenöl
Die Aubergine der Länge nach aufschneiden und 3 schöne dünne Streifen abschneiden. In einer heißen Pfanne ohne Öl der Aubergine von beiden Seiten circa 1 Minute Hitze geben, damit sie sich leichter einwickeln lässt. Die grünen Bohnen in gleichgroße circa 5cm lange Stück schneiden, für maximal 5 Minuten in kochendes Wasser ohne Salz geben. Die roten Beete in feine Streifen hobeln und in eine Auflaufform legen. Den Käse in dünne Streifen schneiden. Nun die Aubergine mit Salz, Pfeffer, etwas Chili und den italienischen Kräutern würzen, wer sich traut kann eine Zehe Knoblauch auspressen und ebenfalls auf die Aubergine geben. Nun den hauchdünn geschnittenen Käse auf die Aubergine legen, die Bohnen in die Mitte geben, je nach Geschmack nochmal würzen und einrollen. Nun am besten das Ganze mit Zahnstochern fixieren und in die Auflaufform setzen. Der Käse der noch übrig ist auf die Auberginenröllchen legen oder in der Form, auf der roten Beete verteilen. Bei 175°C für circa 15 Minuten im Ofen den Käse schmelzen lassen, nach dem herausnehmen 1 EL feines Olivenöl darüber träufeln und warm genießen! Dazu würde auch wunderbar ein schöner grüner Salat passen

Kommenden Mittwoch kommen die letzten Rezepte :o) wer nun schon Lust hat zu stöbern kann oben links in der Suche einfach Rote Bete eingeben und sich umsehen was ich alles schon so damit gemacht habe :o)
Schöne restliche Woche euch noch und immer schön metabolisch bleiben!
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten