Sonntag, 6. Oktober 2013

Kulinarischer Wochenrückblick von 30.9. bis 6.10.2013


Hallo zusammen :o)

Kurz zu den Fakten und dann gleich zum Wochenrückblick und 5 neuen Rezepten!
1. Morgen (7.10) ist Amelie um 14.15 Uhr in der
Küchenschlacht zu sehen!
2. Am 8.10. habe ich die Ehre einen Beitrag von
Eva Schnitker zu veröffentlichen – nicht vergessen zu lesen Nun zum Wochenrückblick

Montag
Früh
Sojajogurt, Birne, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Zimt
Mittag
Grüne Linsen Allerlei (siehe bei 1.)
Abend
Pfifferlinge & Kürbis mit Feta aus der Pfanne (Siehe bei 2.)

Dienstag
Früh
Frühstücksfladen mit Ziegenfrischkäse, Karotte und Apfel
Mittag
Rosenkohl mit Hackfleisch
Abend
Sashimi vom Lachs mit Gurkensalat

Mittwoch
Früh
Haferflockencrumble aus Sojamilch mit Birne
Mittag
Blumenkohlsuppe mit Feta und Apfel (Siehe bei 3.)
Abend
Chicken Tandoori mit Ananas

Donnerstag
Früh
Sojamilch, Apfel, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Zimt
Mittag
Fladen mit Kürbis, Aubergine, schwarzen Oliven und Champignons, eine Honignektarine zum Nachtisch
Abend

Schwarze Kichererbsen von Eva S. mit Chicorée

Freitag
Früh
Sojamilch, Kaki, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Vanille
Mittag
Meine Entdeckung der Woche: geräucherter Karpfen!

Dazu: Lollo Rosso, Rettich, Gurke, 1/3 Birne
Zum Nachtisch: 1/3 Birne aus dem Ofen und 1/3 roh

Abend
Spagettikürbisrösti mit Pecorino, Apfel roh zum Nachtisch (Siehe bei 4.)

Samstag
Früh
Omelette mit Karotte, Zwiebel, Champignons
Mittag
Nochmal weil so lecker!!! Rösti aus Spagettikürbis mit Pecorino, diemal mit Basilikum verfeinert und einem Apfel aus dem Ofen
Abend
Glasnudeln mit Aubergine, Zuckerschoten
Neuer Papayanachtisch (Siehe bei 5.)

Sonntag
Früh
Sojamilch, Birne, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Zimt
Mittag
Chicoée mit Ziegenkäse vom Reimerhof TO GO
Abend

Matjes alá Amelie
 

1. Grüne Linsen Allerlei
1 Portion grüne Linsen
1 Portion Gemüse: Blumenkohl, Kürbis, Lauch, Babyspinat, Aubergine
1/3 Apfel
1 TL Sesam
1 TL Ingwer-Limetten-Kokosöl von Eva S.
Salz, Pfeffer, grünes Curry

Das Gemüse zu circa gleichen Teilen und circa gleich großen Stücken schneiden. In einer Pfanne das Inger-Limetten-Kokosöl zerlassen. Den Blumenkohl, den Kürbis, den Lauch und die Aubergine in die Pfanne geben und scharf anbraten. Den Apfel und den Sesam dazu geben, kurz danach auch die Linsen mit in die Pfanne geben. Mit circa 100ml Wasser ablöschen und einköcheln lassen bis die Linsen weich sind – Evtl. nochmal etwas Wasser hinzugeben (Ab Phase 4 kann auch Kokosmilch verwendet werden). Die Gewürze undden Babyspinat 5 Minuten vor dem servieren dazu geben.

2. Pfifferlinge & Kürbis mit Feta aus der Pfanne
1 Portion Gemüse, jeweils zur Hälfte: Pfifferlinge, Kürbis
1 Portion Feta
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Muskat
Die Pfifferlinge reinigen, den Kürbis mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne das Kokosöl zerlassen und unter ständigem rühren garen, den Herd auf niedrigste Stufe stellen, würzen und den Feta gewürfelt oder zerbröselt zum Gemüse geben. Weiterhin rühren, bis der Feta eine sämige Soße ergibt.

3. Blumenkohlsuppe mit Feta
1 Portion Blumenkohl
1 Portion Feta
1/3 Apfel
250ml Brühe
Salz, Pfeffer, Chili, schwarz Kümmel
Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden, den Apfel in feine Würfelchen schneiden. In einem Topf 250ml Brühe erhitzen, den Blumenkohl dazu geben, mit dem Apfel und den Gewürzen circa 15 Minuten gar kochen lassen. Den Feta zerbröseln und circa 5 Minuten im Topf schmelzen, sodass eine sämige Suppe entsteht. Guten Appetit!!!

4. Spagettikürbisrösti mit Pecorino
1 Portion Spagettikürbis
1 Portion Pecorino
10g Knäckebrot zu Mehl verarbeitet
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat
Den Spagettikürbis in eine Auflaufform geben und etwa 0,5mm Wasser hineingeben und mit einer Alufolie abgedeckt 45 Minuten im Ofen garen. Danach das Fleisch des Kürbis herauskratzen, mit den Gewürzen, dem Knoblauch und dem Mehl vermischen und abkühlen lassen. Den Pecorino reiben, mit dem abgekühlten Kürbis vermischen und in einer heißen Pfanne ohne Öl Rösti herausbacken. Leeeeeeeeeeeecker!!!

5. Neuer Papayanachtisch
1 Portion Papaya
1 Vanilleschote
1 TL Kokosöl
Etwas Zimt
½ TL Sesam (hell)
6 EL Kokosmilch

Die Papaya würfeln, die Vanilleschote auskratzen, das Kokosöl in einem beschichteten Topf zerlassen. Die Papaya mit dem Sesam kurz darin anbraten, mit Kokosmilch ablöschen, das Mark der Vanilleschote und etwas Zimt hinzugeben – einköcheln lassen bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist. Heiß servieren.

Diese Woche gab es sogar zwei Entdeckungen der Woche. Einmal den oben erwähnten geräucherten Karpfen und einmal eine weiße Aubergine! Ihr Fleisch war etwas härter als gewöhnlich, ansonsten nahm sie sich vom Geschmack her ihren lilanen Kollegen nichts :o) trotzdem hier ein paar Bilder:





 

 
 

Guten Start in die Woche!

Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten