Mittwoch, 11. Dezember 2013

Idee fürs Weihnachtsmenü?


Hallo zusammen :o)

Es ist Mittwoch! Eigentlich dachte ich mir, das ich in dieser Woche einen Vorschlag für ein Weihnachtsmenü anbiete, allerding ist mir dann aufgefallen das ich die Rezepte von meinem letzten Menü nur handschriftlich habe… und nachdem das Kochbuch, das Studium und die wunderbare Zeit am Bodensee so viel Zeit in Anspruch genommen haben präsentiere ich euch die Bilder zum Menü :o) und auf Anfrage gibt es sie auch abgeschrieben… manches findet sich allerdings auch auf dem Blog :o)
So sieht das Menü metabolisch und unmetabolisch aus:

Als Gruß aus der Küche serviert man selbst gebackenes Foccacia mit Kräuterbutter und Kürbisfrischkäse… während die Gäste das essen, könnt ihr einfach nebenher arbeiten und das weitere Menü vorbereiten

Als Vorspeise gibt es eine Zwiebelsuppe… die Portion für euch einfach mit weniger Zwiebeln und ohne Käse – für die anderen mit Käse und vielen Zwiebeln

Zur Hauptspeise gibt es als metabolische Portion eine abgewogene Roulade mit Senf, Zwiebeln und Gurken, dazu gesenftes Karottengemüse und gebratenen Spargel – etwas Soße darf dann auch sein :o) für die anderen gibt es Roulade mit Soße, glasierte Thymian Karotten, Kartoffelgratin mit Parmesanhaube und weißer Spargel im Speckmantel


Zum Nachtisch macht ihr den klassischen „Apfelbampf“ allerding füllt ihr ihn nur für euch mit Schokolade denn für die anderen gibt es Apfelragout mit weißer Mousse Chocolate und einem Schokokuchen mit flüssigem Kern…


Wie sieht euer Weihnachten aus? Bei uns wird es dieses Jahr das erste mal nach acht Jahren etwas anderes geben als sonst – da bin ich kleiner Essenautist ja mal gespannt ob mir das behagt ;) es wird in diesem Jahr Fondue geben…

Ich wünsche euch eine schöne restliche Woche!

Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten