Sonntag, 16. Februar 2014

Kulinarischer Wochenrückblick von 10.2. bis 16.2.2014


Hallo zusammen :o)

Die letzte Prüfungswoche ist vorbei!!! Nun wartet nur noch eine Hausarbeit auf mich und dann geht es am 8.3. schon in den Urlaub! Ich freue mich!
Sehr gefreut habe ich mich auch diese Woche nach vier Wochen endlichen wieder das Arbeiten anfangen zu können – musste ja lernen, da war keine Zeit! Wisst ihr eigentlich schon dass ich seit November in einem Restaurant arbeite? Schaut doch mal rein:
http://www.lavash-restaurant.de


Montag
Früh
Luftgetrockneter Schinken, Gurke, ¼ Apfel und ein Chiliknäcke

Mittag
Gemischter Salat mit meinem klassischem Fladen belegt
Abend
Freunde waren zum Essen da :o) Vegane Suppe mit Roten Linsen, Apfel, Schwarzwurzel, Erbsen und Spitzkohl als Eintopf

Dienstag
Früh
Ziegenweichkäse, Gurke, Karotte, Olive mit Leinöl
Mittag
Hähnchen im Glas mariniert mit Kokosmilch, Sojasoße, Curcuma, Mango, Ingwer und Thaipaste
Gemüse: Champignons, Spitzkohl, Blumenkohl
Etwas Mango zum Nachtisch

Abend
Stremerlachs mit Romanasalat, Spitzkohl, Apfel und Meeretich/Zitronen Dressing

Mittwoch
Früh
Sojajogurt, getrocknete Aprikosen, Leinsamen, Haferflocken, Zimt, Leinöl
Mittag
Genialer (!) französischer Schafsweichkäse auf lauwarmen Fladen mit gemischten Salat (so gekauft), ¼ Apfel im Salat mit Bärlauchdressing
den restlichen Apfel aus dem Ofen

Abend
Gebratenes Huhn, Erbse, Blumenkohl und gebratenen Kürbis mit Brühe

Donnerstag
Früh
Himbeere & Karotten Muffins
Mittag
NACH der Prüfung: Gemischter Salat, Kicherbersen, Apfel
Abend
Fladen mit Aubergine, Champignons, Aubergine und Lauch gelegt mit Ziegenkäsegouda überbacken
Papaya zum Nachtisch mit Vanille und Leinöl

Freitag
Früh
Sojajogurt, Birne, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Vanille
Mittag
Rote Beete Carpaccio mit Chili Orangen
Abend
Ofenhuhn mit Champignons und Aubergine aus dem Ofen mit Apfelringen aus dem Ofen

Samstag
Früh
Eier mit Lauch, Karotte, Champignons, Hanfknäckebrot von Dietmar und etwas Senf
Mittag
Stremellachssuppe und einen Apfel roh hinterher
Abend
IM Theater in der Pause: Sauerkrautpuffer aus Kichererbsenmehl

Sonntag
Früh
7.45Uhr – Arbeitsbeginn – schnelles Porridge aus Apfel, Haferflocken und Sojamilch
Mittag
Käse, Karotten, Gurke, Kohlrabi gewürfelt
Abend

18 Uhr – Arbeit Ende – Esser mit Mama und Oma in dem Restaurant in dem ich arbeite – der Vorteil? Ich kann mir alles selbst machen J daher gibt es lecker gegrillten Oktupus auf metabolisch korrekten Salatbett – natürlich gibt es das auch auf nachfrage ohne dort zu arbeiten :o)

1. Stremerlachssuppe
1 Portion Suppengrüne
1 Stremerlachs
300ml Brühe
Liebstöckel – sonstige Gewürze nach Bedarf

Das Suppengrün in Würfel schneiden und in einen Topf mit gekochter Brühe geben. 10 Minuten kochen lassen, wer es nicht so fischig mag, gibt es Lachs erst 1 Minute vorher, etwas zerzupft mit in den Topf. Wer es fischiger mag lässt den Fisch einfach 5 Minuten mit kochen. Mit Zitronenöl abschmecken.

2. Rote Beete Carpaccio mit Chili-Orangen
1 Portion rote Beete
1 Orange
1 Portion Ziegenkäse oder Pecorino
1 TL Knoblauchöl
1 TL Balsamiko
Salz, Pfeffer, Thai Curry

Die roten Beete in feine Streifen schneiden oder hobeln, mit Knoblauchöl beträufeln und fächerartig auf dem Teller verteilen. Bei 160°C 5-10 Minuten im Ofen erwärmen. Die Filets aus der Orange lösen und mit roten thai curry anschwitzen, mit Balsamiko ablöschen und reduzieren. Den Käse in feine Streifen hobeln, über das warme Carpaccio geben und mit Olivenöl verfeinern. Bon Appetit!

Ich hoffe ihr habt Anregungen gefunden und freue mich auf Rückmeldung! Am Mittwoch geht es weiter mit Michaelas Wochenbericht. Bis Sonntag also!

Bis kommende Woche, immer schöne metabolisch bleiben :o)
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten