Mittwoch, 12. März 2014

Aufbewahrungmöglichkeiten - Tipps und Tricks


Hallo zusammen :o)

Wie auch schon in den letzten Wochen berichte ich wieder über Transport Möglichkeiten von Lebensmitteln bzw. fertigen Speisen. Letzte Woche ging es um meine Thermogefäße und in der Woche davor um die Faltdosen...

…diese Woche möchte ich gerne über die kleinen Tricks reden wenn es darum geht Dressing, Obst, Besteck oder Brot zu transportieren.

In diesen Gläsern transportiere ich mein Dressing. Meist passt es noch mit in die Dose zum Salat… um an diese zu kommen habe ich meine Familie und meine Freunde genötigt zum Beispiel grüne Pfefferkörner oder kleine Marmeladen zu essen – die werden nämlich in diesen kleinen Gläsern verkauft :o)

In die kleine Dose mit dem gelben Deckel passt Gemüse das nicht so „füllig“ ist klein geschnitten – denn zumindest geht es mir so, das ich nicht immer einen ganzen Apfel zum abbeißen haben möchte und dann eben lieber einen Apfel in Stücken oder am liebsten mit Zimt und Leinöl dabei habe. Die Tüten gebe ich zu, sind leider nicht so umweltfreundliche wie ich es gerne hätte, daher nehme ich sie nur wenn ich mal wirklich zu wenig Platz in der Tasche habe und sowieso schon zu viel dabei habe.

Für das Brot habe ich auch noch keine Umweltfreundliche Ideallösung gefunden. Manchmal mache ich bei bestimmten Speisen, wie zum Beispiel Eierspeisen das Knäckebrot direkt in die Dose – dann weicht es ein wenig durch aber ich glaube das ist nicht „jeder Manns“ Sache ;) daher probiert es mal aus bzw. wie macht ihr das?


Meist nehme ich Kuchengabeln mit… ich habe immer ein Messer dabei aber mit meiner Klappgabel konnte ich mich bisher nicht anfreunden, ich finde sie nicht so praktisch wie normales bzw. Kuchenbesteck :o) bei Suppen habe ich meist einen Löffel dabei und mache ihn dann mit einem Taschentuch sauber.

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps gefunden und/oder habt noch einen Tipp für das Transportieren von Brot :o)

Bis Sonntag,
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten