Sonntag, 22. September 2013

Kulinarischer Wochenrückblick von 16.9. bis 22.9.2013


Hallo zusammen :o)

Zuerst zuhören/lesen… HEUTE das WÄHLEN nicht vergessen!!!!

Was für eine turbulente Woche! Ich war fast ausschließlich unterwegs oder am Sprung von einem Termin zum nächsten. Am Montag hatte ich mein Frühstück schon fertig eingepackt und der Korb stand bereit, da ich zwar früh los musste aber niemals mit meinen Zeiten hingekommen wäre – also wollte ich es im Auto oder auf einer Bank oder irgendwo essen ;o) 40 km weiter und unter Zeitdruck fiel mit dann ein das ich es vergessen hatte. So wurde aus dem Montagsfrühstück ein Dienstagsfrühstück und das Montagsfrühstück wurde eins IM Bioladen ;o) ich kann nur empfehlen, wer mal in Regensburg ist und nichts zu essen hat – in Stadtamhof im Bioladen kann man sich alles zusammensammeln und bekommt auch noch Geschirr PLUS sehr nettes Servicepersonal :o)
Montag
Früh
Ziegenkäse, Roggenbrot, Gurke, eine Nektarine, Kaffee und Leinöl IM Bioladen :o)
Mittag
Apfelküchle aus Kichererbsenmehl, davor eine Kürbissuppe
Abend
Rinderhackfleisch, Wirsing und Roggenudeln

Dienstag
Früh
Ziegenjogurt mit Pflaume, Haferflocken, Leinsamen und Vanille aus der Pfanne, Leinöl am Schluss darüber und eine Tasse Kaffee
Mittag
Karpfenfilet mit Wirsinggemüse
Abend
Schwarze Kichererbsen von Eva S. mit Chicorée und Apfelstücken als Salat

Mittwoch
Früh
Sojajogurt, gedünstete Birne, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Kaffee
Mittag
Spinat & Kürbis & Kokossuppe mit Ziegenweichkäse und einer Nektarine zum Nachtisch (Siehe bei 1.)
Zudem habe ich an diesem Tag gebacken:
Gedeckter Apfel & Mandelkuchen mit Honigbaiser (siehe bei 2.)

Schoko – Chili – Brot

Tarte au Chocolate

Abend
Rindersteak, Kürbispommes und Apfelringe aus dem Ofen

Donnerstag
Früh
Ziegenjogurt mit Vanille, Weintrauben, Haferflocken, Leinöl, Leinsamen und einem Kaffee
Mittag
Hähnchensuppe für 4 Personen :o) sehr lecker! (Siehe bei 3.), außerdem eine Birne zum Nachtisch
Abend
Im Kino: Schwarze Kichererbsen von Eva S. im Ofen gebacken, Karotten und Muskatkürbischips und Apfelpommes dazu – perfekt zum mitnehmen und eine gute Alternative zum üblichen Kinofutter :o)

Freitag
Früh
Sojajogurt, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, Pfirsich TO GO
Mittag
Ziegenkäsegouda, grüner Salat, Gurke ½ Apfel im Salat und ein halber Apfel zum Nachtisch TO GO
Abend
Gegrillte, selbstmarinierte Hähnchenspieße, Aubergine und Champignons vom Grill sowie Grillnektarinen

Samstag
Früh
Rinderschinken, Rettich, Gurke, Birne und Roggenfladen zum Abschied, Kaffee


Mittag
2 Rühreier mit Schalotten und Wirsing und einer Birne zum Nachtisch
Abend
Kürbissuppe vom Muskatkürbis mit Limabohnen von Eva S. und einem Apfel als Nachtisch

Sonntag
Früh
Sojamilch, Haferflocken, Papaya, Leinsamen, Kokosöl aus der Pfanne und einen Kaffee :)
Mittag
Roggenfladen mit Aubergine, Champignons, Schalotten und Ziegenweichkäse überbacken, 1 Apfel
Abend

Regenbogenforelle aus dem Ofen mit Salat

 

1. Spinat & Kürbis & Kokossuppe mit Ziegenweichkäse
1 Portion Gemüse jeweils zur Hälfte Spinat und Kürbis
5 EL Kokosmilch
100ml Brühe
1 Portion Ziegenweichkäse
½ TL Kokos-Ingwer-Limettenöl von Eva S.
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Muskat

Den Kürbis in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit dem Kokos-Ingwer-Limetten-Öl anbraten. Den Spinat in feine Streifen schneiden. Den Kürbis mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Gewürze dazu geben und circa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Den Spinat 5 Minuten vor dem servieren in den Topf geben. Den Ziegenweichkäse in Streifen schneiden, zwei bis drei Stück in die Suppe einrühren – den Rest beim Servieren dekorativ darauf legen.

2. Gedeckter Apfel & Mandelkuchen mit Honigbaiser
Für den Mürbteig:
1 Ei
100g Butter
80g Zucker
250g Mehl

Für die Füllung:
3 große Äpfel
1 EL Honig
2 Eigelb
1 TL Zimt
150g Mandeln gehobelt
1 TL braunen Zucker

Für das Baiser:
2 Eiweiß
1 EL Honig

Die Zutaten des Teiges in eine Schüssel geben und darin zu einem Mürbteig verkneten. Eine Springform ausfetten und den Teig darin gleichmäßig mit den Händen verteilen, am Rand circa das obere Drittel frei lassen.
Den Äpfel in feine Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit dem Eigelb, dem Zimt und dem Honig vermengen. Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne anrösten – zu den Äpfeln geben und mit diesen vermischen. Die Äpfel Rosettenförmig in den Teig schlichten – die restliche Soße darüber schütten und den braunen Zucker darüber streuern. Bei 170°C circa 40 Minuten backen lassen.
Nebenher die beiden Eiweiße zu Eischneeschlagen, den Honig nach und nach zum festen Eischnee geben, weiter schlagen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, das Baiser darauf verteilen und weitere 10 Minuten bzw. bis die Spitzen den Baisers braun werden, backen. Abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

3. Hähnchensuppe für 4 Personen
1 Bund Suppengrün
4 kleine Kartoffeln
1l Brühe
6 Hähnchenunterkeulen
Salz, Pfeffer, Muskat, Kreuzkümmel, Thymian

Das Suppengrün und die Kartoffeln klein schneiden bzw. je nach Belieben schneiden.
>>> TIP: Ich schneide den Sellerie immer sehr klein weil ich den Geschmack nicht so mag und die Kartoffeln immer etwas größer damit ich sie mir für meine MB Portion raus suchen kann oder einfach ab Phase 3/4 ausprobieren <<<
Das Gemüse mit den Keulen in einem großen beschichteten Topf anbraten bis sich leichte Röststoffe am Boden des Topfes absetzen. Mit der Brühe aufgießen und die Gewürze dazu geben. Einmal aufkochen lassen und danach bei geschlossenem Deckel circa 30 Minuten vor sich hin kochen lassen. Wenn die Hähnchenkeulen gar sind, herausnehmen und das Fleisch davon lösen, in die Suppe geben und mit einem Schuss feinem Rapsöl – heiß – servieren!

Das war es auch schon! In der kommenden Woche fliege ich am Donnerstag nach Hamburg! Hoffe mal das der Wochenrückblick trotzdem pünktlich am Sonntag fertig ist :o)
Liebe Grüße und einen guten Start in eine hoffentlich etwas wärmere Woche,
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten