Sonntag, 15. September 2013

Kulinarischer Wochenrückblick von 9.9. bis 15.9.2013


Hallo zusammen :o)

Schon wieder ist eine Woche vorbei! Es gab mal wieder einiges zum mitnehmen und ganz „Anti-Amelie“ auch mal öfter ein deftiges Frühstück. Ich muss ja sagen vor meiner Ernährungsumstellung habe ich immer nur deftig gefrühstückt – wie sich der Geschmack doch verändert! In der kommenden Woche werde ich meine „Amelie ist im Wald“ Tour schweren herzens beenden – aber es beginnt ein neuer Lebensabschnitt für mich! Mehr dazu gibt es sicherlich bald zu lesen :o)

Montag
Früh
Ziegenweichkäse, Rettich, ½ Roggenbrötchen, Leinöl, Kaffee
Mittag
Hähnchenschenkel, Eisbergsalat, Rettich, Nektarine mit im Salat TO GO
Abend
Rinderroulade aus der Tajine für mich mit Weißkohl und Karottensalat, für die anderen mit Klößen und Rotkraut
Einem Bratapfel aus dem Ofen (Siehe bei 1.)

Dienstag
Früh
Sojajogurt, Leinsamen, Haferflocken, Leinöl, Zimt, Kaffee
Mittag
Fladenauflauf (Siehe bei 2.)
Abend
Einfaches Blumenkohlcurry mit drei Varianten vom Kichererbsen Pfannkuchen
1. Minipfannkuchen aus der Pfanne
2. Großer Tortilla zum selbst füllen
3. Minipfannkuchen kross im Ofen zu Plätzchen gebacken
1 Apfel zum Nachtisch

Mittwoch
Früh
Ziegenkäsegouda mit Rettich, Leinöl und dem restlichen Roggenbrötchen, Kaffee
Mittag
Grüne Sojabandnudeln mit Kürbis&Kokossoße (Siehe bei 3.) und ein Apfel zum Nachtisch
Abend
Gemüseeintopf mit Rinderhackbällchen (Siehe bei 4.)

Donnerstag
Früh
Sojajogurt, eingekochte Pflaume, Leinsamen, Leinöl, Haferflocken, Zimt und Kaffee
Mittag
Rotes Linsencurry mit Blumenkohl und einem halben Apfel in den Linsen TO GO einem Apfel hinterher
Abend
Roggenfladen mit geriebenem Kürbis, Knoblauch, etwas Birne und Schalotte belegt – mit Büffelmozzarella überbacken (Siehe bei 5.)
Die restliche Birne aus dem Ofen

Freitag
Früh

Warmes Pflaumensojajogurt (Siehe bei 6.)

Mittag
Roquefort, Kürbis und Birne aus der Pfanne
Abend
Selbstmariniertes Rind aus der Pfanne (war dann doch zu feucht zum Grillen ;o)
Kürbis & Apfel & Aubergine Spieße aus dem Ofen (Siehe bei 7.)
Apfelscheiben aus dem Ofen

Samstag
Früh
Rührei mit Karotte, Champignons und Schalotte, Kaffee
Mittag
Kürbis mit Pecorino überbacken aus dem Ofen TO GO
Abend
Eine Einladung – mal sehen was kommt :o)

Sonntag
Früh
Schafsjogurt mit Pflaumen, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, Zimt und einem Kaffee
Mittag
2 Spiegeleier mit Restgemüse der Woche
Abend
Regenbogenforelle aus dem Ofen mit Zitrone, Petersilie und Knoblauch – dazu Kürbiswürfel aus dem Ofen

1. Bratapfel aus dem Ofen
1 Apfel
1 Blatt A4 Alufolie


Den Apfel in Alufolie schlagen und mit dem anderen Essen circa 45 Minuten im Ofen packen – danach nach Belieben würzen z.B. mit Zimt, Vanille, Kardamon, Sesam. Pflaumenkernöl, Aprikosen Kernöl, Zitronenöl, Orangenöl usw usw.

2. Fladenauflauf
>>>Alle Zutaten meines Lieblings Roggenfladens aus der Auflaufform :o)
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen: Aubergine, Champignons, Rucola und Schalotte
1 Portion Ziegenkäse gouda
½ Birne
Salz, Pfeffer, Oregano und Chili
1 Zehe Knoblauch
circa 50 ml Wasser

Die Aubergine und die Birne würfeln, die Champignons, den Rucola und die Schalotte in Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Zutaten in einer Auflaufform mit den Gewürzen und dem Wasser vermischen. Den Ziegenkäse darüber reiben und ab damit in den Ofen bei 180°C für circa 30 Minuten.

3. Grüne Sojabandnudeln mit Kürbis&Kokossoße
1 Portion Sojabandnudeln (Phase 4)
1 Portion Kürbis und eine Schalotte (zusammenrechnen)
4 EL Kokosmilch
5 EL Wasser
Salz, Pfeffer, Curry, Sesam, Knoblauch, 1 Fingerspitze Senfkörner
Das Wasser für die Bandnudeln aufsetzen und salzen. Den Kürbis in Würfel schneiden, die Schalotte in Ringe schneiden und alles in einer Pfanne mit Kokosöl anbraten, mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen. Nun alles einköcheln lassen bis der Kürbis bissfest ist. Die Sojabandnudeln al dente kochen – abgießen und direkt in die Soße geben (kleben sonst meistens zusammen). Das Gericht würzen und heiß servieren.

4. Gemüseeintopf mit Rinderhackbällchen
1 Portion Suppengrün (Lauch, Karotte, Sellerie, Zwiebel und Weißkohl)
1 Portion Rinderhack
400ml Brühe
Salz, Pfeffer, Majoran
1 EL Rapsöl
½ TL scharfer Senf (ACHTUNG Zusätze!)
Das Suppengrün nach Belieben klein schneiden, den Weißkohl in reine Streifen schneiden. Alles anbraten und mit Brühe ablöschen. Einmal aufkochen lassen, danach mit geschlossenem Deckel vor sich hin köcheln lassen. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Majoran und dem Senf verkneten – zu kleinen Bällchen rollen und in die nicht kochende Brühe legen. Circa 15 Minuten gar ziehen lassen und warm genießen – genau das richtige für den Herbst!

5. Warmes Pflaumensojajogurt
>>> Sieht zwar nicht so lecker aus – schmeckt aber genial!
>>> Lässt sich am besten schon am Abend vorher nebenher vorbereiten
1 Portion Sojajogurt
1 Portion Pflaumen
½ TL Zimt
1 EL Leinsamen
1 Portion Haferflocken
1 EL Leinöl
Die Pflaumen entsteinen und klein schneiden. In eine Pfanne geben und zur Häflte mit Wasser bedecken – circa 30 Minuten einkochen lassen. Die Pflaumen mit dem Zimt, den Leinsamen und den Haferflocken vermischen und über Nacht ziehen lassen. Am Morgen die Masse erhitzen und mit dem Sojajogurt vermischen, alles verrühren bis es lauwarm ist – mit Leinöl servieren und schon zum Frühstück genießen!

6. Roggenfladen mit geriebenem Kürbis
1 Roggenfladen
1 Portion Kürbis und 1 Schalotte
1 Portion Büffelmozzarella
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum

Die Schalotte in Ringe schneiden, den Kürbis und den Knoblauch fein reiben. Das Gemüse mit den Gewürzen vermischen und auf dem Roggenfladen verteilen. Den Büffelmozzarella in feine Streifen schneiden und darauf legen. Bei 220°C Ober und Unterhitze circa 15 Minuten im Ofen fertig backen.

7. Kürbis & Apfel & Auberginenspieße aus dem Ofen (oder vom Grill)
>>> Du brauchst Alufolie und einen Spieß! <<<
½ Portion Gemüse: Kürbis
½ Portion Gemüse: Aubergine
½ Apfel
2 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chili, Sesam
Den Kürbis, die Aubergine und den Apfel in jeweils gleichgroße Würfel schneiden. Aus dem Rapsöl und den Gewürzen eine Marinade herstellen. Abwechselnd den Kürbis, die Aubergine und den Apfel auf einen Schaschlik spieß aufspießen und mit der Marinade bepinseln. Den Spieß in Alufolie wickeln – oben verschließen. Bei 200°C Ober- und Unterhitze für circa 30 Minuten im Ofen garen oder maximal 20 Minuten auf den Grill legen.

Apfelkuchen mich selbst gepflückten Äpfeln :)

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Auch wenn das Wetter nicht so prickelnd ist – immer schön lächeln und das Lächeln kommt zurück :o)

Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten