Sonntag, 16. November 2014

Kulinarischer Wochenrückblick von 10.11. bis 16.11.2014



Hallo zusammen :o)
In dieser Woche, habe ich mal ein paar meiner „älteren“ Rezepte nachgekocht. Bei manchen findet ihr auch Bilder dabei - also nicht wundern, wenn dann kein Rezepte dabei steht :o)
Ich möchte hier nochmal an der Teilnehmerkochbuch erinnern. Einsendeschluss ist der 1.12 - also nicht mehr viel Zeit :) die Besonderheit daran ist, das man nur ein Exemplar erhält wenn man auch mitmacht. Es gibt weder der Teilnehmerkochbuch 1&2 zu erwerben bei mir noch das neue Kochbuch. Ich sage das nur nochmal so deutlich, weil meistens direkt nach dem Versand bis 6 Monate danach sehr viele Mails kommen ;o) bzw. jetzt auch noch nachgefragt wird ob man denn eines kaufen könnte.
Die Rezepte müssen kein Sterneniveau haben, genau im Gegenteil… es geht um Rezepte aus dem Alltag mit Metabolic balance :)
Wenn du also Interesse an einem Kochbuch von Teilnehmern, für Teilnehmer hast, dann hier klicken - Regeln lesen und eine Mail an mich :o)
Nun viel Spaß beim lesen :)

Montag
Früh
Hähnchen, Gurke, Senf, Leinöl
Mittag
TO GO Schwarze Bohnen mit Spitzkohl, Kokosmilch und Curry, Apfel
Abend
Etorki (Lieblings Käse aus Schafsmilch), Feldsalat, Kohlrabiwürfelchen, Senfdressing und eine Manderine

Dienstag
Früh
2 Spiegeleier, Gurken und Kohlrabischeiben, Senf und Leinöl
Mittag
Gefüllte Champignons mit Feldsalat, Apfelringe aus dem Ofen

Abend
Geburtstag: Gänsekeule und grüner Salat

Mittwoch
Früh
TO GO Omelette mit Champignons und Schalotten darin
Mittag
Zickleinblues (Käse mit Aschemantel - leider der letzte für dieses Jahr), Spitzkohl, Schalotten als cremige Soße zu Roggennudeln - Feldsalat dazu und einen Apfel danach
Abend
Für mich und Freunde: Kürbis-Kokos-Curry-Suppe mit Hähnchenbällchen, Mandarine danach
(Siehe bei Geflügel)

Donnerstag
Früh
Schinken, Gurken und Kohlrabischeiben mit Senf und Leinöl
Mittag
Manchego zwischen Butternutkürbischips, dazu zwei Knäckebrot scheiben und 1/2 Apfel hinterher.
Abend
geräucherter Lachs zu kleinem Spitzkohlsalat, Meerrettich, Gurkenscheiben, Kohlrabiwürfeln und gebratenen Champignons mit Frühlingszwiebeln. 1/2 Apfel danach und dann ab aufs Konzert von Dota Kehr & den Stadtpiraten :o)
 
Freitag
Früh
Hähnchen, Gurken und Kohlrabischeiben, Leinöl und Senf
Mittag
Ofenkäse mit Gurken&Karottensticks, 2 Knäckebrote und einen halben Apfel
Abend
Hackbällchen und Rosenkohlviertel - ½ Apfel
(Siehe bei „Fleisch“ und zum Thema Rosenkohl bei „Beilagen“ - bei „Rosenkohl Basics“)

Samstag
Früh
2 weiche Eier, Gurkenscheiben, Leinöl
Mittag
Ziegenkäse, fast wie Limburger, mit rotem Zwiebelsalat und Karottenscheiben - 1 Apfel danach
Abend
Sushi & ein guter Film :o) 

Sonntag
Früh
Schinken, Gurken und Kohlrabischeiben, Senf und Leinöl
Mittag
Falafel mit verschiedenen Gemüse und Salatblättern als Fladenersatz ;o) ½ Apfel
Abend
Nach dem Weihnachtsmarkt mit meiner Mama und Oma: ??? sicherlich was mit Käse :o)


1. Kürbisgefüllte Champignons
1 Portion Gemüse ca 6 kleine Champignons, 1 kleine Schalotte, Kürbis und 30 g Feldsalat
1 Portion Ziegencamenbert
1 TL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chili, 1 Zehe Knoblauch, Oregano - wer mag Bohnenkraut, Kreuzkümmel

Den Feldsalat waschen, putzen, bei Seite stellen und kurz vor dem servieren mit einem gewünschten Dressing anrichten. Die Stiele der Champignons abbrechen, salzen innen und beiseite stellen. Die Schalotte und den Kürbis in ganz feine Würfelchen schneiden. Ein wenig vom Camembert würfeln und zur Füllung geben. Die Knoblauchzehe fein schneiden und mit den Gewürzen zum Gemüse geben. Das Ganze in die Champignons geben, eine kleine Scheibe vom Käse oben drauf und bei 180°C ca 25 Minuten im Ofen garen lassen. Was von der Füllung übrig ist, einfach neben die Champignons, mit auf das Blech geben und später über den Salat streuen.

2. Manchego zwischen Butternutkürbischips
1 Portion Butternutkürbis (den Hals)
1 Portion Manchegokäse
1 Zehe Knoblauch
Ca 1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Rosmarin

Den Butternutkürbis, am Hals angefangen, in ganz feine Ringe schneiden. Die Kürbisscheiben einzeln (also nicht überlappend) auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern, Knoblauch gehackt oder gepresst und Rosmarin darüber. Das Ganze mit Olivenöl beträufeln und bei 180°C, Umluft circa 20 Minuten gold braun werden lassen - achtet selbst darauf die euer Ofen ist, Chips verbrennen im allgemein recht leicht.
In der Zwischenzeit den Käse in dünne Scheiben schneiden und dann zwischen die einzelnen Chipsscheiben schlichten - super zum Mitnehmen!


Soooooooo das wars für die Woche! Ich hoffe es hat euch gefallen :o) wünsche allen einen guten Start in die Woche und immer schön metabolisch bleiben!
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten