Sonntag, 6. April 2014

Kulinarischer Wochenrückblick von 31.3. bis 6.4.2014

Hallo zusammen :o)

Was für tolle Semesterferien, außerdem gibt es diese Woche mein erstes Geburtstagsgeschenk. Nachdem ich aus Istanbul, Trabzon und Safranbolu zurück war, ging es weiter in die fränkische Schweiz, nach Köln, nach Frankfurt und dann mal wieder in meine alte Arbeit bei Regensburg - immer was los bei der Amelie! 
Zudem wurde ein Artikel zum Weltgesundheitstag, Metabolic balance ® und mich veröffentlicht, den findet ihr hier.
Nun zu meinem Geburtstagsgeschenk: eine neue Küche!!! Nachdem ich ja im November umgezogen bin, hat es nun eine ganze weile gedauert bis mein Vater, mein Bruder und ich einen gemeinsamen, passenden Termin finden konnten - natürlich werde ich euch ein paar Bilder, von der neuen Küche zeigen, hier erstmal meine provisorische Küche im Gang meiner Wohnung
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen meiner letzten Woche und hoffe euch bald tolle neue Bilder von der Küche zeigen zu können ;o)

Montag
Früh
Sojajogurt, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, Kardamon, Apfel gerieben
Mittag
Fladen belegt mit Aubergine & Oliven & frischen Bärlauch, mit Parmesan aus Schafsmilch überbacken - einer Birne im gehen danach
Abend
Ofenhähnchen mit Champignons und einer Nektarine danach

Dienstag
Früh
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, gewürfelte Birne und türkischem Zimt
Mittag
Ziegenkäsegouda mit gemischtem grünen Salat, Karotte und Apfel im Salat TO GO
Abend
Thaihähnchen in Kokosöl gebraten mit Karotte, Lauch, Zuckerschoten und Mango - danach noch etwas Mango mit Vanilleleinöl

Mittwoch
Früh
Selbstgemachter Hühnchenaufschnitt mit Gurke und Leinöl
Mittag
In einem Restaurant: Gemischter Salat, geriebene Karotte & Apfel, echtem Schafskäse und selbst gemachtem Dressing (Hausdressing war mit Zucker)
Abend
Vom Grill: Selbstmariniertes Roastbeef mit Chinakohlsalat und einer Birne zum Nachtisch

Donnerstag
Früh
Sojamilch, Leinsamen, Leinöl, Haferflocken, Mango gehackt als Müsli
Mittag
Beide Rezept siehe unten - einmal ein warmer Salat mit Käse und einmal ein nicht metabolischer Kuchen
Abend
Ein Spiegelei, ein weiches gekochtes Ei zum Chinakohl Salat mit Lauchringen

Freitag
Früh
Endlich mal wieder von meinem liebsten Metzger in Nittendorf: Schinken mit Gurke
Mittag
Roggenfladen mit Aubergine & Champignons belegt, mit Ziegenweichkäse überbacken
Abend
Schwarzaugenbohnen mit Champignon und Aubergine in der Pfanne gebraten - war echt lecker für das es komplett improvisiert war :o)
Erster Tag: Küche ausräumen lassen, streichen lassen, Boden
verlegen lassen (DANKE S&L&M!!!)

Samstag
Früh
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl, Kardamon, 1/2 Apfel gewürfelt
Mittag
Roggenfladen mit Kürbis & Aubergine und Ziegenkäsegouda überbacken, außerdem eine gewürfelte Papaya zum Nachtisch
Abend
Chinakohl, Karotte, Sauerampfer, etwas Apfel mit Stermerlachs als Salat
Zweiter Tag: 7 Stunden Schränke aufbauen, Boden zuschneiden,
Arbeitsplatten einpassen, Schränke anschrauben,
anfangen einzuräumen uvm. (DANKE D&M!!!)

Sonntag
Früh
Omelette mit Karotten und Champignons
Mittag und Abend
Etwas Schnelles auf der Baustelle, vielleicht Salat mit Thunfisch? Käse? Kichererbsen aus der Dose? Papaya und Apfel wird es auf jeden Fall heute auch noch geben :o)

1. Warmer Salat mit Zuckerschoten
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen Zuckerschoten, Chinakohl, Karotte
1 Portion Ziegengouda
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer, Chili, Italienische Kräuter
Die Karotten und den Chinakohl in feine Streifen schneiden, die Zuckerschoten halbieren. Das Kokosöl in der Pfanne zerlassen, das Gemüse dazugeben und alles für circa 10 Minuten abraten. Den Käse mit dem Käsehobel in sehr dünne Streifen hobeln - circa 1/3 davon in die Pfanne geben, den Rest in den Teller. Das Gemüse würzen und unter rühren den Käse schmelzen lassen - das heiße Gemüse in den Teller zum restlichen Käse geben und alles kräftig verrühren.

2. Gedeckter Apfel & Mandelkuchen
KEIN Metabolic balance Rezept!
Mürbteig:
1 Ei
100g Butter
200g Mehl
100g Zucker
Etwas Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
>>> alles verkneten, zwischen zwei Glassichtfolien ausrollen und in eine gefettete Tarteform drücken, Circa 1/3 als „Deckel“ aufheben.
Füllung:
3 Äpfel
100g gemahlene Mandeln
2 EL Butter
1 Eigelb
1 TL Zimt
>>> Die Äpfel in feine Spalten schneiden, mit dem Eigelb und dem Zimt vermischen. Die Butter in der Pfanne zerlassen und die Mandeln langsam darin rösten.
>>> Die gerösteten Mandeln gleichmäßig auf dem Teig verteilen, die Apfelspalten rosettenförmig darauf legen und das Ganze mit der letzten Teigplatte abschließen. Bei 160°C für circa 1 Stunde im Ofen bei Ober- und Unterhitze backen, abkühlen lassen, stürzen und bei bedarf verzieren.

Ich wünsche euch einen herrlichen Start in die neue Woche und hoffe euch geht es gut! Ich freue mich nun auf das einräumen meiner neuen Küche und den Start des neuen Semesters. Denkt daran, immer schön metabolisch bleiben und bis Mittwoch,

eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten