Mittwoch, 29. Oktober 2014

Gewürzsalze selbst machen



Hallo an diesem Mittwoch :o)
Das gehört nun eher in die Kategorie „warum bin ich da nicht vorher drauf gekommen????“ :)
Wir kennen das alle, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und daher hier drei kleine Salz-Rezepte die genau in diese Kategorie passen :) 

Wie macht man also Knoblauchsalz? Man kaufe sich reines gemahlenes oder ungemahlenes Meersalz ohne Rieselhilfe und mischt es mit reinem, nur getrocknetem Knoblauch. Das Ganze wird dann gut gemischt und sollte circa 1 Woche in einem luftdichten Glas durchziehen. 


Wie macht man Chilisalz? Hier nimmt man wenn man grobe Flocken hat am besten grobes Meersalz - ebenfalls ohne Rieselhilfe und ohne Zusätze. Das grobe Meersalz mischt man mit den Chiliflocken und stellt es auch circa 1 Woche an einen etwas dunkleren Ort in einem luftdicht verschlossenen Glas. 


Wie macht man Asia-Salz? Dazu braucht man zwar schon ein bisschen mehr aber es ist im Grunde genauso einfach. Man nimmt sich 3 Zweige Zitronenmelisse, wäscht sie und trocknet sie gut ab - am besten über Nacht, dann ist wirklich eine Feuchtigkeit mehr dran. Die Zitronenmelisse mischt man mit groben Meersalz, Curry, Curcuma, Ingwerpulver, etwas Knoblauch und Chili (wer mag kann noch Paprika edelsüß oder für die scharfen unter euch scharf dazu geben). Genau der gleiche Vorgang wie oben :)


Sooo… ich hoffe nun das euch, genauso wie mir im ersten Moment auch ein Licht aufgegangen ist :) freue mich zu hören wie die Salze bei euch geworden sind - schickt mir doch ein Bild oder ein Kommentar?
Ich wünsche euch eine schöne Woche und immer schön metabolisch bleiben :o)
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten