Sonntag, 8. November 2015

Kulinarischer Wochenrückblick von 2.11. bis 8.11.2015




Hallo zusammen :o) 

Vergesst das Teilnehmerkochbuch dieses Jahr nicht. Einsendeschluss ist der 27.11.2015 d.h. es ist nicht mehr viel Zeit :o) wie es funktioniert findet ihr HIER

Mein Montag und Dienstag sind alles andere als unstressig und ich muss es jedes Mal schaffen zwischen den Seminaren (30 Minuten) schnell etwas zu essen. So kommt es nun dazu, dass ich Kleinigkeiten mit Käse mache, da mir beim schnellen essen von Hülsenfrüchten schlecht wird. Dafür habe ich aber den Rest der Woche mehr Zeit zu essen ;o) also ist das doch eher jammern auf hohem Niveau! Viel Spaß beim lesen und schauen 

Montag
Früh
2 gekochte Eier auf Gurkenscheiben, Leinöl, Senf
Mittag
TO GO gebackener Kürbis und Ziegengoudastreifen
Abend
Im Gasthaus: kleiner gemischter Salat, Kichererbsen hatte ich dabei

Dienstag
Früh
Hähnchen, Gurke, Kohlrabi, Leinöl
Mittag
TO GO Kürbisschiffchen mit Ziegenfrischkäse, einen Apfel danach
Abend
6 kg Muscheln für 6 Mädels :) REZEPT DER WOCHE

Mittwoch
Früh
Schinken, Gurkenscheiben, Leinöl
Mittag
Stremerlachs, Salat und eine Kaki danach
Abend
Kohlrabischeiben mit leckerem Schafs-Limburger vom Reimehof und einem Apfel danach

Donnerstag
Früh
Sojamilch, gebratener Apfel, Leinöl, Haferflocken, Leinsamen
Mittag
Sushi :) DAS beste Sushi der Stadt! Ohhhh, wie ich es liebe! 
Abend
Rucolasalat mit gebratenen Zwiebeln und geriebenem Manchego

Freitag
Früh
Sojamilch, Kaki, Leinöl, Haferflocken, Leinsamen
Mittag
Kürbissuppe mit Ziegenfrischkäse, einen Apfel danach
Abend
7 Personen - viel Gemüse - viele Kichererbsen, rotes Thai Curry mit Kürbis, Lauch, Karotten, Zwiebeln, Champignons, Aubergine und Kichererbsen

Samstag
Früh
Rühreier mit Zwiebeln, Leinöl
Mittag
Rucola, Romanasalat, Karotte, Feta und ein Apfel danach
Abend
Papas Geburtstag: gemischter grüner Salat mit streifen vom Schweinebraten
 
Sonntag
Früh
2 Spiegeleier, dazu Kohlrabi- und Gurkenscheiben, Leinöl
Mittag
Auf dem Kindergeburtstag: gebackener Kürbis, Ziegenfrischkäse
Abend

Endlich daheim! Hähnchenbruststreifen mit Champignons, Karotten und danach Rucola darunter gehoben, einen Apfel danach

1. Muscheln in der Schale
>>> Wie abwiegen? Ich habe gefunden, dass eine Muschel etwa 3g wiegt. Natürlich ist es in Phase 2 schwierig mit so ungenauen Angaben aber wenn man sich selbst pi mal Daumen berechnen kann 130g durch 3g wären 43,3 Muscheln, ist das schon Mal ein Anhaltspunkt um nicht zu wenig zu essen ;o) natürlich kann man sie auch fertig gegart kaufen, wobei ich sie dann nicht so lecker finde. Daher gibt es hier einen Rezeptvorschlag für Phase 2 und Phase 3 <<<

1 Portion Muscheln
1 Portion Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotte, Petersilie)
2 Zehen Knoblauch
1 EL Sonnenblumenöl
(Phase 2: 400ml Wasser)
(Phase 3: 200ml Weißwein, 200ml Wasser)
Salz, Pfeffer, die gehackte Petersilie vom Suppengrün

Das Suppengrün und den Knoblauch schälen, schneiden und in einen Topf geben. Alles zusammen kräftig mit Öl im Topf anbraten, bis sich unten am Topf ein brauner Satz bildet, mit Wasser oder Wein&Wasser ablöschen. Die Brühe mit oder ohne Deckel kochen lassen.
Bei den Muscheln geöffnete Exemplare aussortieren, danach die Muscheln kräftig schrubben, Bärte und sonstigen Dreck entfernen. Wenn alle Muscheln gut sauber sind in die kochende Brühe werden, den Deckel darauf lassen und etwa 15 Minuten im Dampf garen lassen. Nach dem garen alle geschlossenen Muscheln aussortieren und heiß genießen. 


Das wars für die Woche :) bleibt schön metabolisch und macht nichts, dass ich nicht auch machen würde. Bis Mittwoch
Eure Amelie


Keine Kommentare:

Kommentar posten