Sonntag, 1. November 2015

Kulinarischer Wochenrückblick von 26.10. bis 1.11.2015



Hallo zusammen :o) 

Bald ist Weihnachten :) freut ihr euch auch schon so? Ich muss schon die ganze Zeit die Finger still halten um nicht mit dem backen zu beginnen! Meine Woche war gut, voll und Zeit ist wie immer Mangelware aber das ist ja auch ein altbekanntes Problem :) Ich habe die Woche ein paar Dinge vorbereitet, war auf einem Demeter-Markt zu dem ich alle 6 Wochen gehe und mir Köstlichkeiten einkaufe und hatte einfach viele Termine mit Familie&Freunden die ich sehr genossen habe. Alles in allem war es eine gute Woche!

Ich möchte euch nochmal an das diesjährige Kochbuch erinnern. Einfach HIER den Beitrag lesen oder runterscrollen und mit machen :) die Bücher gibt es nicht käuflich zu erwerben! Jeder der mitmacht, bekommt ein oder auf Wunsch auch zwei Exemplare.

Nun viel Spaß mit dem Wochenrückblick und einem herbstlichen Suppenrezept ab Phase 2 ohne Öl

Montag
Früh
2 gekochte Eier auf Gurkenscheiben, Leinöl darüber
Mittag
TO GO gewickelte Aubergine mit Ziegenfrischi bestrichen, ein Apfel danach
Abend
Rote Linsennudeln mit Erbsen, Kürbis und Feldsalat, eine Kaki danach

Dienstag
Früh
Hähnchen, Gurke, Leinöl
Mittag
TO GO Kohlrabi & Ziegengoudasticks, Apfel danach
Abend
Nach dem Kino mit dem Magen in den Knien: Schnell ein rotes Thai Curry mit Garnelen gekauft, mit mehr Gemüse und ohne Reis

Mittwoch
Früh
Rührei mit Frühlingszwiebeln und Gurkenschreiben dazu
Mittag
TO GO Grüner Salat und Ziegengouda
Abend
Pastinakensüppchen mit gebackenen Schwarzaugenbohnen, einen Apfel danach

Donnerstag
Früh
Schinken, Kohlrabi, Leinöl, Senf
Mittag
Feldsalat mit gebratenen Kürbis&Frühlingszwiebeln, dazu einen ganz weichen Schafscamenbert vom Reimehof und einen Apfel danach
Abend
Thai Style gebratenes Gemüse aus Blumenkohl, Kürbis, Schalotte bestehend
Sashimi vom Lachs mit Wasabi und Sojasoße danach
In Kokosöl geschwenkte Kaki zum Nachtisch

Freitag
Früh
Bierschinken (! Ja, ihr lest richtig! Ich habe zuckerfreien, demeter Bierschinken gefunden und konnte natürlich nicht wiederstehen!) Dazu klassisch bei mir: Gurken und Leinöl
Mittag
Kichererbsenpfannkuchen mit Blumenkohl&Erbsen Gemüse, Apfel
(Da habe ich auch gleich 2 weitere Portionen vorgebacken und eingefroren, für den Notfall)
Abend
Spontanes Raclette für mich mit Ziegenkäse, Kürbis, Schalotten, Champignons, Aubergine usw.

Samstag
Früh
2 Spiegeleier mit Gurken und Kohlrabischeiben, Leinöl, Senf
Mittag
TO GO Linsensalat mit Blumenkohl, Aubergine, Erbsen und Apfel
Abend
Auf einem Geburtstag: Kürbissuppe mit mitgebrachtem Ziegenkäse

Sonntag
Früh
Schafsjogurt mit gehackter Mango, echter Vanille, Leinöl, Leinsamen, Hanfsamen
Mittag
Rinderfrikadellen mit Feldsalat und Kürbispürree, einen Apfel danach
Abend

Falafel im Salatblatt mir Karotten, Rucola und Champignons als Füllung

1. Pastinakensüppchen
1 Portion Gemüse: Pastinake und eine halbe kleine Zwiebel
300ml Brühe
Salz, Pfeffer, Liebstöckel

Die Pastinake, wie auch die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel in einem Topf kurz anbraten, die Pastinaken dazu geben, mit Brühe aufgießen. Alles zusammen etwa 25 Minuten köcheln lassen und danach fein pürieren.
Ich habe mit dazu gebackene Schwarzaugenbohnen gemacht: Bohnen auftauen, kochen oder abgießen. Auf einem Backblech mit oder ohne Öl verteilen, je nach Geschmack würzen aber auf jeden Fall Kreuzkümmel zur Verdauung mir dran geben. Danach etwa 20 Minuten bei 160°C knusprig backen. Wer es knuspriger mag, einfach bei einer höheren Temperatur oder länger backen. 

Das wars für die Woche :) bleibt schön metabolisch, entschleunigt dazwischen mal und macht nichts was ich nicht auch machen würde.
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten