Mittwoch, 29. April 2015

Spargel 1mal1 Teil 2




Hallo zusammen :o)

Hier nun wie versprochen die Rezepte zum Spargel 1mal1 von letzter Woche! Bei manchen Rezepten kann ich euch die Bilder dazu leider nicht mit rein stellen. Aus diesem Grund habe ich dazu geschrieben wo ihr das Rezept genau findet :o) ich hoffe das ist okey so!

Kichererbsenpäckchen (In „Rezepte für Kichererbsen“
1 Portion Kichererbsenmehl
Etwas mehr als die doppelte Menge Wasser
1 Portion grüner Spargel & Lauch
2 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chili, Thymian

Den grünen Spargel und den Lauch in kleine Stücke schneiden, in eine Pfanne geben und anbraten. Das Kichererbsenmehl zu einem recht flüssigen Teig anrühren - nach belieben würzen. Den Teig auf ein eingeöltes Backpapier oder ein Antihaftbeschichtetes schütten - so das er ganz dünn ist. Bei 180°C in den vorheizten Backofen geben. Das Gemüse abschmecken. Nach circa 7 Minuten sollte der Kichererbsenteig noch formbar angebacken sein. Den Teig herausnehmen und das Gemüse in die Mitte füllen. Nun kommt mein alt bewährter Trick - jedes Seite mit dem Backpapier einschlagen und langsam das Backpapier vom Teig lösen. Mit Öl bestreichen, nach belieben noch dekorieren, bei mir mit Chili und schwarzen Sesam. Nochmal circa 10 Minuten fertig backen und dann warm oder kalt genießen!

Rote Linsennudeln Mediteran (In Rezepte für Linsen und Bohnen)
1 Portion rote Linsennudeln von my-nudel.de
1 Portion Gemüse: 1 Schalotte, Rest grüner Spargel
1 Zehe Knoblauch
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Oregano (frisch), Chili

Das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen, hineingeben und ziemlich schnell die Hitze wegnehmen, dass sie nur leicht köcheln. Die Nudeln brauchen circa 5 Minuten bei geringer Hitze. Die Schalotte abziehen und in Ringe schneiden. Den Spargel (bei mir selbst eingefroren zur Spargelzeit) an den Enden abschneiden und in Rauten schneiden. Den Knoblauch durch eine Presse lassen. Alles gemeinsam in einer Pfanne geben und schön anbraten bis überall leicht braune (nicht schwarze) stellen entstehen. Die Nudeln abgießen und zu dem Gemüse geben. Einmal durchschwenken, würzen, mit Öl begießen und fertig ist ein lecker mediterranes Nudelgericht auf metabolische Art und Weise!

Sojasprossen mit grünem Spargel (In Rezepte für Soja und Tofu)
1 Portion Sojasprossen (Eiweiß!)
1 Portion Gemüse: grünen Spargel und etwas Zwiebel
3 EL Kokosmilch
½ TL rote Currypaste
100 ml Brühe (am besten natürlich Spargelsud)
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer, Senfkörner, Sesam

Die Sojasprossen gründlich waschen. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen, den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel würfeln. Den Spargel und die Zwiebel in der Pfanne anschwitzen, dann mit der Brühe ablöschen. Die Brühe vollständig einkochen lassen. Die Sojasprossen mit in die Pfanne geben, kurz mitschwenken. Alle Gewürze mit der Kokosmilch vermengen und mit in die Pfanne geben, kurz aufkochen lassen und fertig ist das Essen!
Wer die Sojasprossen weich mag (ich mag sie mit biss) kann sie natürlich auch länger mit kochen.

Sooo, kommende Woche gibt es noch viel mehr Spargelrezepte :) falls ihr nun schon richtig Lust darauf habt könnt ihr oben links in der Suche einfach „Spargel“ eingeben und suchen :o) ich wünsche euch allen eine schöne Woche und immer schön metabolisch bleiben :o)
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten