Mittwoch, 30. Dezember 2015

Saisonkalender Dezember



Hallo zusammen :o)
Wie dir Zeit vergeht! Morgen ist Silvester aber auch der Winter gibt einiges an leckerem Gemüse her. In den kommenden Beiträgen findet ihr wie auch in den beiden Monaten davor jede Woche zwei Rezepte zum saisonalen Gemüse, diesmal im Dezember. Viel Spaß dabei und bis Sonntag mit dem ersten kulinarischen Wochenrückblick im Jahr 2016.

RUTSCHT alle gut und feiert schön :o)

Eure Amelie



Himbeer-Karotten-Muffins auch als Frühstückskuchen bekannt
2 Eier
10 g RVKnäcke (P2) ODER 10g Mehl (P3/4)
1 Portion Himbeeren (TK - sonst passt es nicht zur Saison, ihr könnt aber auch einen Apfel nehmen)
1 Portion Karotte
1 TL Backpulver
je nach Bedarf: Zimt, Vanille, Lebkuchengewürz & Co


Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Das Eigelb mit ein paar Tropfen heißem Wasser schaumig schlagen, 2 EL weiches Kokosöl dazu, weiter schlagen, Mehl und Gewürze dazu geben. Den Teig unter den Eischnee heben, das Gemüse & Obst unterheben und mindestens 35 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen.
>>> Tipp: Geht auch mit Kiwi, Apfel, Papaya oder Erdbeeren
1. Tipp: Die Muffins können auch ohne Öl gebacken werden! Daher sind sie auch für die ersten zwei Wochen ohne Öl geeignet
2. Tipp: Sie funktionieren auch ohne Roggenmehl, dann ist die Mischung: 10g Kokosmehl
3. Tipp: Das Gemüse und Obst kann einfach im Multizerkleinerer, zerkleinert werden - erspart das lästige reiben :o)
4. Tipp: Es können gleich 2 oder 3 Portionen vorgebacken und eingefroren werden (mache ich mittlerweile immer so)
5. Tipp: Es können auch Leinsamen oder Hanfsamen mit in den Teig gegeben werden (Hanfsamen ab Phase 4 - da Eiweiß)


Versunkene Rote Beete
1 Gemüseportion Rote Beete
1 Portion Ricotta
circa 100ml lauwarme Brühe (hab ich im Schraubglas gemischt)
½ TL Senf
1 Zehe Knoblauch gepresst
Salz, Pfeffer, etwas Chili, Muskat, Majoran, Basilikum, Bärlauch

Die Rote Beete in Würfel schneiden. Den Ricotta in eine Schüssel geben, die Gewürze hinzugehen und nach und nach mit der Brühe verrühren. Es sollte eine eher flüssige Masse entstehen. Den Knoblauch, wer sich traut, einfach im Ganzen in die Ricotta Masse pressen. Die Roten Beete Würfel in eine kleine Auflaufform geben und mit der Ricotta Masse übergießen. Ich habe das Ganze nur noch wenig verrührt, bleibt aber jedem selbst überlassen :o) nun bei 175°C Ober- und Unterhitze für circa 40 Minuten im Ofen backen. Der Ricotta wird in dieser Zeit fest – wer will und darf kann danach noch einen Löffel Öl darüber geben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten