Mittwoch, 28. August 2013

Sana Essence


Hallo zusammen :o)
Zu meinen bisher bekannten Versendern von Produkten – kommt nun etwas neues dazu :o) darf ich vorstellen… der Versand von www.sana-essence.de

Sana Essence über sich selbst:

„Bring Dein Leben in Balance!
Die Marke sana essence hat sich zum Ziel gesetzt, Lebensmittel zu entwickeln und anzubieten, die dem Anspruch des heutigen, modernen Zeitgeists entsprechen.
Gesund ernähren, schnell und bequem in der Zubereitung und trotzdem so natürlich wie möglich, d. h.:
•Frei von künstlichen Farbstoffen
•Frei von künstlichen Geschmacksverstärkern, wie Natriumglutamat, Inosinat
•Frei von synthetischen Antioxidationsmitteln
•Frei von synthetischen Konservierungstoffen
•Weitgehender Verzicht auf Einfach- und Zweifachzuckern
•Ausgewählte Qualität der Rohstoffe
•Geringe Verarbeitung und weitgehende Erhaltung der natürlichen Inhalts- und Wirkstoffe
Ihr sana essence Team“


Zwei Tage, nachdem ich meine Bestellung aufgegeben habe – befand ich das Paket schon bei mir! Es kam alles gut verpackt an, bezahlt werden kann bequem per Rechnung oder Bankeinzug :o)
Ich bestellte Produkte, welche ich schon kannte wie Sojabandnudeln, Roggenvollkornnudeln und Roggenflocken aaaber…
…ich bestellte aus Roggengrieß, eine andere Sorte Roggennudeln und bekam noch drei Gewürzmischungen zum testen dazu!
 
Roggengrießbrei mit Apfelmus
20g Roggengrieß
200ml Sojamilch
1 Apfel
Zimt, Kardamon
Den Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. In einem Topf geben, mit Wasser bedecken, Zimt und Kardamon dazu geben  - 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Milch unter ständigem Rühren zum kochen bringen, den Roggengrieß langsam, unter ständigem Rühren, einrieseln lassen. Nochmals aufkochen und für 10 Minuten ziehen lassen.
Den Apfel mit dem Pürierstab klein mixen, einer Schüssel den Grießbrei anrichten – entweder das Mus gleich darüber geben oder zum selbst einteilen in einer extra Schüssel servieren.




Roggenbandnudeln mit Rotkohl
1 Portion Roggenbandnudeln
1 Portion Rotkohl
½ Zehe Knoblauch
1 Portion Roquefort
½ Apfel
1 TL Kokosöl
2 EL Wasser
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, schwarzer Kümmel


Das Nudelwasser aufsetzen und salzen. Den Rotkohl in dünne Streifen schneiden, den Knoblauch hacken und unter ständigem rühren circa 8 Minuten in Kokosöl anbraten. Die Gewürze mit dem Apfel in die Pfanne geben – weitere 5 Minuten anbraten. Die Nudeln circa 5 Minuten kochen und abgießen. Den Roquefort in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Wenn der Käse geschmolzen ist die Nudeln mit in die Pfanne geben, nochmals rühren und warm servieren.
 
 

Ich wünsche euch viel Spaß beim bestellen! Kann es nur empfehlen :o)
Eure Amelie

Kommentare:

  1. Eignet sich denn Roggengrieß für die strenge Phase?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      alles was nicht auf deinem Plan steht, bis auf Gewürze, ist nicht für die strenge Phase geeignet :) Grieß ist ein schnelles Kohlehydrat... das wollten wir ja vermeiden!

      Lieben Gruß,
      Amelie

      Löschen