Mittwoch, 13. Januar 2016

Neustarter 2016



Hallo zusammen :o)

Auf Facebook ist mir aufgefallen das soooooo viele Menschen nun im Januar neu gestartet haben oder neu starten. Daher wollte ich mal einen Beitrag einschieben, in dem ich versuchen werde, den Start etwas leichter zu machen… ist ja alles recht verwirrend am Anfang. Auf www.amelie-kocht.de wird jeden Mittwoch und Sonntag gebloggt. Mittwoch gibt es immer einen passenden Beitrag rund um die Ernährung mit Sonntag meinen kulinarischen Wochenrückblick mit mindestens einem Rezept. Welche Beiträge es schon gab findet ihr weiter unten in diesem Beitrag oder rechts undter dem Label „Mittwoch“ zudem findet ihr hier die Funktionen des Blogs: Hier klicken

Das wichtigste in Phase 2 ist es erstmal sich an seine Lebensmittel, die Mengen und die 8 Regeln zu halten.

Wie ist es mit Schummelmahlzeiten?
Daran scheiden sich die Geister, wann es erlaubt und in Ordnung ist. Wichtig ist das man am Tag des SchummelMAHLZEIT (kein ganzer Tag) das Brot weglässt und auf jedes Obst außer den Apfel verzichtet.

Wie ist es mit Mehl? Nudeln?
Hülsenfrüchte können als Mehl verwendet werden. Hierzu wird eins zu eins die Menge auf dem Plan verwendet, in meinem Fall 75g Hülsenfrüchte. Kichererbsenmehl kann gekauft werden, ich beziehe es bei my-nudel.de
 
Roggenmehl verarbeitet sollte erst am Phase 3 verwendet werden. In Phase 2 kann man allerdings Roggenknäckebrot mahlen und als Mehl verwenden.

1 Scheibe Brot sind 10g Roggenmehl. 1 Scheibe Brot entspricht 25g - eine Scheibe Knäckebrot entspricht 10g (also immer aller schön wiegen)
 
Brot und andere metabolische Produkte können mit einer genauen Beschreibung dazu unter http://4-taeler-beck.de bezogen werden. Unter anderem auch die Fladen (siehe HIER auf der Fladenseite).
 
Brot sollte aus einem min. 24 Stunden gegangenen Sauerteig, ohne Hefe und aus reinem Roggen bestehen - fragt beim Bäcker immer genau nach

Ab Phase 3
10g Roggennudeln sind eine Scheibe Brot
2/3 der Hülsenfrüchte sind eine Portion Kichererbsen oder Linsennudeln (beziehe ich auch von my-nudel.de)

Gewürze
HIER auf der Gewürzseite habe ich mal einige Gewürze zusammen getragen. Grundsätzlich darf alles in Haushaltüblichen Mengen als Gewürz verwendet werden.

  Dazu zählt auch Knoblauch, Ingwer, Sojasoße (Ohne Weizen und Zucker - habe ich bisher nur von TaramiStrong gefunden). Besonderheiten die erstmal verwirren können:
Keine Zitrone auf dem Plan? Zitronenschalte, Zitronengras und Zitronenöl sind erlaubt
Keine Zwiebeln? Schnittlauch ist ein guter Ersatz
Kakao? Jap! Maximal 2 TL Kakao, stark entölt, dürfen verwendet werden.
Welche Brühe? Ich beziehe meine Brühe vom eigenen Metabolic balance Shop
„Sana Essence“ . Man kann sie auch selbst machen, trockenen oder in Eiswürfeln einfrieren… oder einfach die Augen offen halten, manchmal findet man auch im Reformhaus Brühe ohne Glutamat, Hefeextrakt, Reismehl, Maismehl, Palmfett usw usw also allem was nichts in einer guten Brühe verloren hat ;o)
 
Im Allgemeinen ist darauf zu achten das in Gewürzen und Gewürzmischungen KEINE Zusätze, kein Zucker oder Geschmacksverstärker (Achtung - auch Hefeextrakt ist einer) enthalten sind.

Süßes?
Unter „Rezepte für den Nachtisch“ 
(HIER) habe ich die Nachtische nach Phasen sortiert. Hier könnt ihr euch Anregungen holen. Allerdings sollte gänzlich auf Zucker verzichtet werden - ihr werdet sehen wie sich der Geschmack verändert!

Öl?
Die ersten zwei Wochen sind geschafft… nun darf endlich Öl verwendet werden. Erlaubt ist alles was kaltgepresst und eine hohe Qualität hat. Mindestens 3 EL am Tag sollten verzehrt werden, wovon 1 EL Leinöl sein sollte. Bei Leinöl ist es wichtig das es kaltgepresst ist und GEKÜHLT ist. Schmeckt sonst schnell bitter - mein Leinöl und auch andere Öle beziehe ich von der ÖLMÜHLE WENZEL (HIERklicken)

Kokosöl und Ghee sind sehr gut zum anbraten, da sie für hohe Temperaturen geeignet sind. Andere Öle sollten vor allem nach dem Braten über die Speisen gegeben werden.

Klingt alles kompliziert!
Ja, das ist es am Anfang auch… das ist nicht von der Hand zu weisen. Daher hier mal meine bisher geschriebenen Beiträge nach Themen sortiert:
12 Beiträge zum Thema Radtour/Camping „Wald“ 
Rezeptsammlung zu Plätzchen
Rezeptsammlung zum Grillen
29 Beiträge zum Thema "Organisation"
21 Beiträge zum Thema „Urlaub mit Metabolic Balance“
20 Beiträge zum Thema „Warenkunde“ hier Rote Bete
Hier zu Kürbis 
12 Beiträge zur Türkei
11 Beiträge zu Gewürzen/Dressing
11 Beiträge zum Vorbereiten
5 Beiträge zur Motivation

Andere Themen gab es natürlich auch, dazu könnt ihr euch links einfach mal durch die Jahre 2012-2016 klicken. Essen zum Mitnehmen findest du unter der Seite rechts oder jede Woche im kulinarischen Wochenrückblick mit dem Hinweis „TO GO“

Auf diesem Blog findet ihr über 550 Rezepte, welche in Eiweißkategorien sortiert sind. Auf jeder Seite (siehe Rechts) findet ihr den Hinweis welche Sorten von Eiweiß auf der Seite zu finden sind. Zum Beispiel steht bei Fleisch in welcher Reihenfolge ihr die Rezepte findet nämlich „Kalb, Lamm, Rind und ein Kaninchenrezept“.
 
Bei allem weiteren das ihr sucht könnt ihr links oben die „Blog suche“ verwenden.
 
Amelie kocht.de ist auch auf Facebook unter „Amelie kocht Metabolic balance“ und auf Instagramm unter „Ameliekocht1604“ zu finden.

Nun viel Spaß beim Start!!! Ich bin seit mehr als 3 Jahren dabei (SIEHEHIER)  und glücklich!



Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten