Rezepte mit Eiern



Omelette Wrap
2 Eier
1 Schluck Mineralwasser mit Gas
Wer mag: frische Kräuter wie Thymian, Petersilie
Salz, Pfeffer
Die Füllung ist Optional: Bärlauchcreme, Aubergine und Frühlingszwiebeln  
Die beiden Eier mit dem Wasser, evtl den frischen Kräutern und den Gewürzen per Hand aufschlagen. Den Belag wie gewünscht garen - meinen habe ich im Ofen gemacht weil ich ihn sowieso schon an hatte. Eine große beschichtete Pfanne erhitzen und das Ei in die Pfanne gießen. Das stockende Ei schnell in der ganzen Pfanne durch schwenken verteilen, die Hitze reduzieren und komplett durchstocken lassen, danach einmal wenden. Den noch heißen Omelette Wrap mit dem Belag belegen oder bestreichen und fest zusammen rollen. Den Wrap entweder im ganzen oder in Stücken direkt genießen oder für unterwegs einpacken.  


Auberginen Schnitzel
5 Scheiben Aubergine
15g Knäckebrot
1 Ei
1 TL Sesam
2 EL Sesam oder Kokosöl
Salz, Pfeffer, Oregano

Die Auberginenscheiben circa 3 bis 5mm dick schneiden, salzen, pfeffern und mit Oregano bestreuen. Das Knäckebrot mit dem Mixer oder Mörser zu Paniermehl verarbeiten. Das Roggenpaniermehl mit 1 TL Sesam vermischen. Das Ei in einer seperaten Schale aufschlagen, verquirlen und nun wie gewohnt panieren. Sprich: Die Auberginenscheibe erst ins Ei und dann in den Roggenbröseln wenden. 2 EL Sesam oder Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Auberginentaler goldgelb herausbacken – nicht zu schnell oder zu oft wenden :o) das restliche Gemüse/Ei einfach dazu essen.
(Bei mir Salat & Omelette)



Grüne Kürbissuppe mit Pochiertem Ei
  
1 Portion Gemüse davon: 1 Schalotte, Butternutkürbis, circa 30g Babyspinat, 10g schwarze Oliven
1 Zehe Knoblauch
250ml Brühe
Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano, Basilikum, Muskat
Etwas Kürbiskern öl
1 Ei
Wasser
Salz

Die Schalotte und den Knoblauch grob schneiden, in einem beschichteten Topf anbraten. Den Kürbis mit dem Sparschäler schälen, in gleich große Würfel schneiden und kurz mit anbraten. Das Ganze mit Brühe ablöschen und die Gewürze dazu geben. Aufkochen lassen, herunter drehen und vor sich hin köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Spinat putzen, grob zerhacken. Die Oliven (falls notwendig) entsteinen, hacken und bei Seite stellen. Kurz vor dem pürieren den Spinat in die Suppe geben und nochmal 2 Minuten köcheln lassen. Nun alles zusammen pürieren, warm stellen.
Wie pochiert man ein Ei?
(
à gute Frage wie man das normalerweise macht J - ich mache es Metabolisch)
Zu nächst stellt ihr einen Topf mit Salzwasser auf die Herdplatte und bringt es zum Kochen. Nun schlagt ihr vorsichtig das gekühlt Ei auf und lasst es, ohne dass das Eigelb kaputt geht in eine Schöpfkelle gleiten. Nun das Ei, mehr oder weniger schnell (wenn zu schnell geht’s kaputt, wenn du langsam bleibt es an der Kelle hängen) ins kochende Wasser lassen. Mit zwei Esslöffeln das Ei etwas zusammen „schieben“ damit es kompakter ist. Nach circa 4 Minuten mit der Schaumkelle aus dem Wasser holen.
Nun die Suppe in eine Schüssel geben, das Ei in die Mitte setzen, die gehackten schwarzen Oliven außen herum verteilen, etwas Kürbiskern ÖL darüber träufeln und genießen! Diese Suppe kann man auch mit zwei Pochierten Eiern essen oder wie ich einfach Roggen Crêpes als Nachspeise essen


Omeletteblümchen mit Gemüse TO GO
2 Eier
1 Portion Gemüse: Lauch, Blumenkohl, Zwiebeln, Wirsing
Salz, Pfeffer, Muskat, Kreuzkümmel, Chili

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne anbraten – gegebenenfalls mit Wasser oder Brühe etwas ablöschen, zum Schluss würzen.
Die Eier aufschlagen, etwas Mineralwasser dazu geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und das Omelette darin backen – immer mit der Ruhe dabei :o) sonst bricht es nämlich schnell. Das fertige Omelette in eine Schüssel geben und mit dem Gemüse befüllen.

2 Eier mit Mangold und CO
2 Eier
1 Portion Gemüse: Mangold, Kürbis, Schalotte
3 EL Kokosmilch
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer, Curry, Chili, schwarzer Kümmel

Das Gemüse in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Kokosöl scharf anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, würzen und das Gemüse gar werden lassen. Wenn die Kokosmilch fast verkocht ist, ein Ei in die Pfanne schlagen und verrühren. In einer anderen Pfanne ein Spiegelei braten und servieren.

Kürbisrösti
100g Kürbis
10g Knäckebrotmehl
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskat

Den Kürbis auf der groben Reibe reiben, das Knäckebrot zu Mehl schreddern und zum Kürbis geben. Aus dem Kürbis, dem Mehl, dem Ei und den Gewürzen einen Teig herstellen. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und die Röstis mit einem Eßlöffel portionsweise in die Pfanne geben, andrücken und ausbacken lassen.

Eier mit Spitzkohl, Kürbis
2 Eier
1 Portion Spitzkohl und Kürbis
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer, schwarzer Kümmel, Majoran, Bärlauch getrocknet, Chili

Das Kokosöl in der Pfanne zerlassen, den Spitzkohl in feine Streifen schneiden und den Kürbis auf der groben Reibe reiben. In die heiße Pfanne geben und unter ständigem rühren circa 6 Minuten anbraten. Die Gewürze hinzugeben, nochmal verrühren und dann die Eier in die Pfanne schlagen. Nun die Pfanne vom Herd nehmen und die Eier in der restwärme unter rühren gar werden lassen.

Salatherzen, Papaya und gekochtes Ei

Weißkohl & Karotten & Ei Salat








Keine Kommentare:

Kommentar posten