Mittwoch, 2. Oktober 2013

Tajine 4 - Zugabe


Hallo zusammen :o)

Nachdem zum Thema „Tajine“ die Resonanz so groß war, dachte ich mir – heute einfach noch eine Zugabe zum Besten zu geben :o) Hier ein Rezept für Rinderrouladen aus der Tajine :o)

Rinderrouladen aus der Tajine für 5 Personen
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
150ml Rotwein
150ml Wasser
5 Scheiben Rinderrouladen
1 Zwiebel
8 kleine Gewürzgurken (ACHTUNG! Auf Zusätze achten)
8 Scheiben Speck
Senf
Salz, Pfeffer, 5 Pimetkörner, 3 Lorbeerblätter, ½ TL Senfsamen
Das Suppengrün und die Zwiebel klein schneiden.
Die Rouladen ausrollen, salzen und pfeffern. Mit Senf bestreichen, den Speck darauf legen die klein geschnittene Zwiebeln und Gewürzgurken darauf legen und wie gewohnt einrollen. Mit einem Zahnstocher verschließen. Die metabolic balance konforme Portion einfach ohne Speck füllen und die Gewürzgurke/Zwiebel Portion von der Gemüsebeilage abziehen.
Die Tajine erhitzen, die Rouladen von allen Seiten anbraten, die Zwiebeln und den Lauch hinzugeben – ebenfalls mit anschwitzen. Mit Rotwein und Wasser ablöschen, das restliche Suppengemüse um die Rouladen verteilen, den Piment, die Lorbeerblätter, Salz und Wasser hinzugeben und abdecken. Die Tajine circa 20 Minuten hochköcheln lassen und dann nur noch bei kleinster Stufe 1 ½ Stunden garen lassen.
Die fertige Rouladen herausnehmen, das Gemüse und die Brühe abgießen, pürieren und durch ein Sieb lassen – nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Rouladen können mit Klößen und Blaukraut serviert werden – für die Metabolic balance Konforme Portion einfach die Klöße weglassen und wenig Soße nehmen :o)


Nun wünsche ich euch aber endgültig viel Spaß beim Tajine kochen! Ich finde meine super und freue mich schon auf viele neue Erfahrungen damit :)

Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen