Mittwoch, 25. November 2015

Saisonkalender November



Hallo zusammen :o)
Langsam wird es kälter und da stellt sich ja oft die Frage… was gibt die kalte Jahreszeit noch so her? Viele Gemüsesorten sind übrigens Wintergemüse :o)
Nun geht es weiter mit dem Saisonkalender im November! Ich hoffe er sorgt für genug Inspiration und ihr müsst kein Import-Gemüse kaufen um abwechslungsreich zu essen ;o) es ist echt erstaunlich was im November alles so auf dem Plan stehen kann. Viel Spaß damit :o)
Gefüllter Kürbis
1 Portion kleine Butternutkürbis
1 Portion Rinderhackfleisch
1 TL Knoblauchöl
3 EL Brüher
Salz, Pfeffer, Chili, Majoran, Petersilie, Senfkörner

Ihr solltet wirklich einen sehr kleinen Kürbis her nehmen
Den Kürbis „köpfen“ und die Kerne herauskratzen. Das Hackfleisch mit dem Öl und den Gewürzen vermischen und in den Kürbis füllen. Alles zusammen in eine kleine Auflaufform geben und den Boden mit etwas Brühe bedecken. Wer es mag, einfach den Kürbis oben offen lassen, dann wird das Hackfleisch knusprig, wer es nicht mag, setzt einfach den „Deckel“ des Kürbis darauf (wie auf dem Bild). Das Ganze für 45Minuten bei 160°C im Ofen garen lassen. Beim herausnehmen nicht irritieren lassen das keine Soße da ist, nachdem aufschneiden kommt die Soße aus dem Kürbis von ganz alleine :o)

Hähnchenroulade mit Wirsing/Basilikumfüllung
1 Hähnchenbrust (wer selbst schneiden mag) oder 1 Hähnchenschnitzel
1 Wirsingblatt
Basilikum nach Pesto Art:
1 Bund Basilikum
½ Zehe Knoblauch
3 EL Brühe
Salz, Pfeffer, Chili
Beilage: Zuckerhutsalat, Karotte, Oliven, Apfel. Radicchio und Gurke

Aus dem Wirsingblatt den harten Strunk herausschneiden, in eine Pfanne mit Wasser geben (ungefähr das der Boden bedeckt ist) – kochen lassen einige Male wenden bis das Blatt weich genug zum rollen ist (wer wg. Ver Verdauung mit Kohl nicht so klar kommt – gemahlenen Kreuzkümmel dazu geben). Für das Basilikum „Pesto“ alle Zutaten in den Multizerkleinerer geben, vermischen bis alles klein ist und etwas ziehen lassen.
Die Hähnchenbrust flach schneiden, am besten mit einem scharfen Messer, eine Art Tasche hinein schneiden, so dass es nicht auseinanderfällt! Nun mit einem flachen Gegenstand (z.B. Pfanne) das Fleisch zwischen Glassichtfolie flach klopfen. Mit dem Basilikum „Pesto“ bestreichen, den Wirsing flach darauf legen, einrollen und mit Zahnstochern fixieren. In einer heißen Pfanne von außen anbraten, innen darf es ruhig noch roh sein, denn das fertig gebratene Fleisch kommt in eine Auflaufform. Das restliche Pesto könnt ihr nun über das Fleisch geben oder noch als Soße mit etwas Brühe strecken, wie ihr eben mögt
J nun ab mit der Roulade in den Ofen, bei 150°C Ober- und Unterhitze für circa 25 bis 30 Minuten (je nachdem wann es durch ist – bzw. jeder Ofen ist da anders). In der Zwischenzeit kann der Salat als Beilage geschnitten werden, die Roulade nett aufschneiden und dekorieren! 

Eine schöne Woche und immer schön metabolisch bleiben :o)
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten