Mittwoch, 20. Februar 2013

Evas KREATIVE KÜCHE über Olivenöl

Hallo zusammen :)

nun aber! Ich hoffe ihr wart gespannt wie es mit Eva's Versand weiter geht und warum den Olivenöl nicht gleich Olivenöl ist :)
Hierfür werde ich Eva direkt zitieren müssen, da Sie sich seit Jahren mit diesem Thema intensiv beschäftigt und ich euch hier ja keinen Blödsinn erzählen mag :) daher hier von Eva direkt zum Thema:

"(Oliven)Öl-Herstellung
Mechanisches Verfahren ist positiv, d.h. da wird nicht raffiniert, also nicht mit Chemie gearbeitet. Oliven, die mit Steinmühlen gemahlen wurden und dann durch matten gepresst ergeben nicht so hochwertige und stabile Öle wie Öle, die in geschlossenen Systemen zerkleinert und unter Sauerstoffabschluss gepresst werden.
Die Mahlsteine sind ja recht romantisch und es macht auch Spaß zu sehen, wie z.B. der Olivenbrei durch Matten gedrückt wird und dann unten das frische Öl rausläuft. Aber ein guter Olivenbauer, der schon bei der Ernte darauf achtet, dass er zum größten Teil nur grüne Oliven verwendet (die muss er nämlich pflücken, reife (braune) fallen runter und fangen schon wie Fallobst auch an zu gammeln), hat entweder selbst --- ein geschlossenes System (sehr teuer) oder gibt seine Oliven zum Pressen in ein geschlossenes Edelstahlsystem (Pierre Alisi). Da kommt nicht wie bei der Romantik schon Sauerstoff ans Öl, sondern das Öl bleibt in seiner absolut reinen Qualität erhalten. Also Olivenöl heute von kleinen Erzeugern, die noch alles in Handarbeit machen, zu kaufen, garantiert absolut keine hohe Qualität, wenn sie länger gelagert werden – frisch schmeckt aber dieses Öl auch ganz hervorragend, am besten direkt beim Olivenbauern.
 

 
Ich achte bei all meinen Ölen darauf, dass so produziert wurde, gerade beim Olivenöl mit der hohen Antioxidantien Wirkung nichts von den guten Inhaltsstoffen zerstört wird. Wenn dann die Öle auch noch das DOP-Siegel haben und/oder biologisch sind umso besser. Da ich auch gelernt habe, wie man Olivenöl verkostet, sind mir die Unterschiede auch im Geschmack bewusst. Alle Öle natürlich kaltgepresst und bis aufs Olivenöl auch unbedingt biologisch.

Jetzt noch ein bisserl was von mir extra speziell zum Olivenöl
Es gibt 1000ende verschiedene Oliven - genau wie beim Wein, die Traubensorten - entsprechend unterschiedlich schmecken gute Olivenöle. Massenerzeugnisse schmecken alle ziemlich gleich, weil sie chemisch geschönt werden Olivenölliebhaber wissen, dass Olivenöle aus der Toskana richtig kräftig schmecken, Olivenöl aus Ligurien recht mild - eben weil die Oliven in der Toskana kräftig im Geschmack sind und die Oliven aus Ligurien etwas süßlich schmecken.
 

Amelie: das kann ich nur bestätigen! Meine beiden Olivenöle schmecken völlig unterschiedlich :o) aber das solltet  ihr selbst erfahren haben, denn Olivenöl ist wirklich nicht gleich Olivenöl!

Kommt aus der Toskana
und schmeckt eher mild


Kommt aus Portugal und schmeckt eher etwas
kräftiger und ist leicht scharf im Abgang
 
Das gleiche gilt für Spanien, Griechenland, Frankreich usw. Je nach Sorte, Land und Erntezeit schmecken die Öle anders. Ein ganz wichtiges Kriterium ist, dass die Oliven nach der Ernte - im Übergang von grün zu braun - innerhalb von 24 Stunden gepresst werden und nicht tagelang auf dem Boden liegen. Dann fangen sie an zu oxidieren und dieser Prozess muss wiederum chemisch gestoppt werden. Auch reif sollten die Oliven bei der Ernte nicht sein.
Die Temperatur bei der Pressung sollte 24°C nicht übersteigen. Je kälter gepresst umso geringer die Ausbeute, aber umso besser die Qualität. Industrieware wird bis zu 40 °C erhitzt, umso größer ist die Ausbeute und wenn dann so ein Öl auch noch schön grün ist, dann wurde oft billiges türkisches Haselnussöl zugesetzt. Wobei bei guter Arbeit ein feines Olivenöl eine klare grüne und leuchtende Farbe haben sollte. Bestes Olivenöl kratzt mehr oder weniger im Hals, wenn es nicht kratzt dann entsorgen Sie es bitte.
Es sollte klar sein, feine unterschiedliche Geschmacksnoten haben, z.B. nach Gras, Heu, Artischocke und es darf nicht am Gaumen kleben. Es gibt aber auch ungefilterte Öle, die unten in der Flasche einen kleinen Satz haben. Das macht nichts, einfach nicht mit erhitzen.


Wie kann ich das Olivenöl beispielsweise verwenden?
Bestes kaltgepresstes Olivenöl können Sie zum Kochen, Backen, Braten und sogar zum Frittieren verwenden, wie es auch die italienische, griechische und spanische Hausfrau macht. Olivenöl verbrennt bei 180°C, aber da wäre das Bratgut sowieso schon lange verbrannt. Selbst frittiert wird bei max. 130 ° C - das Öl darf nie rauchen, wenn das passiert bitte wegschütten, aber nie in den Ausguss, sondern immer in den Restmüll. Und Fritieröl nur max. 2 x verwenden, dann entsorgen.
Verwenden Sie NIE die sogenannten Bratfette, mit Geschmack angereicherte Öle - da ist Chemie drin, diese sollte nie erhitzt werden."

Wessen Interesse nun geweckt wurde kann sich auf der Website www.ernaehrungstherapeutin.de bei Eva über ihre metabolisch-LOGIschen  Seminare, ihre Ferienwohnungsangebote aber auch über Olivenölseminare informieren und diese Buchen.

 

Das war's nun für diese Woche :o) ein langer Beitrag zu einer tollen Frau mit einem hervorragenden Versand von mit tollen Produkten und echtem Olivenöl! Ich werde auf jeden Fall Stammkunde und hoffe ich konnte euch auch irgendwie begeistern!Ich wünsche euch eine schöne Woche mit vielen neuen oder alten Einflüssen, viel Energie und noch viel mehr Zeit zum Entspannen
Bis Sonntag!
Amelie


PS: Nicht vergessen schreibt mir doch mal mit welchen Lebensmitteln ihr euch schwer tut und was ich mal probieren kann in der kommenden Woche

Kommentare:

  1. Hallo Amelie,
    toller Bericht, tolle Infos, die du uns immer vermittelst. Danke!
    Ich glaube, die Kommentare unter den beiden Ölen sind vertauscht:
    kräftiges Öl müsste doch Toskana, mildes Öl Ligurien sein (wenn ich richtig aufgepasst habe)
    Lieber Gruß
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ursula,

      danke für dein Lob :)
      ...und ja richtig ;) nur das ich gar nicht weiß wie ich bei dem einen Öl auf Ligurien gekommen bin, es kommt aus Portugal :D naja finde den Fehler ;) Danke dir!

      Gruß,
      Amelie

      Löschen