Mittwoch, 5. Februar 2014

Aufbewahrungsmöglichkeiten - Faltdosen


Hallo zusammen :o)

Schon wieder Mittwoch und schon wieder versuche ich ein Thema zu finden das passt :o) und zwar dachte ich mir, das es mal an der Zeit wäre ein bisschen was über Dinge zum mitnehmen zu schreiben. Nicht um das Essen an sich, denn wirklich fast alles lässt sich transportieren… aber über meine Aufbewahrungsmöglichkeiten und die mehr oder weniger kleinen Tipps und Tricks… ich hoffe nicht nur die neu dazu gekommenen sondern auch die „alten Hasen“ für TO GO essen finden ein paar Anregungen.
Ich werde euch in den nächsten Mittwochsbeiträgen immer ein oder zwei kleine Küchenhelfer vorstellen.
Heute fange ich mit meinen Faltdosen an… um keine Probleme mit irgendwelchen Marken zu bekommen werde ich die Namen der Dosen nicht öffentlich nennen :o) hoffe mal ihr habt dafür Verständnis!

Die Faltdosen habe ich in verschiedenen Größen, die blauen habe ich schon seit 2007 und benutzte sie auch da schon täglich. Sie halten immer noch einwandfrei! In diese blauen Dosen passen nicht nur Salat, Dressing und Brot sondern auch noch eine kleine Gabel.
 

Die große gelbe Dose ist meist zu groß für meine MB’ischen Portionen… die nehme ich eher für zwei Portionen oder für „fülligen“ Salat wie zum Beispiel Lollo Rosso. Die kleine hingegen eignet sich wunderbar um zum Beispiel „nicht so füllige“ Gerichte wie Fleisch, Geflügel, Hülsenfrüchte usw. zu transportieren.

Das wars auch schon – kommende Woche berichte ich euch etwas über meine Thermogefäße um Sachen kalt oder warm zu halten.

Bis Sonntag,
Eure Amelie

Kommentare:

  1. super Sache, wir haben auch unseren Schüsselbestand durch Metabolic deutlich erweitert

    Gruß
    Mat

    www.babyplanundmann.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mat,

      das freut mich natürlich sehr! Vielleicht werden die anderen Beiträge ja auch interessant für dich bzw euch :) diese Faltboxen sind wirklich einfach nur klasse!!!

      Gruß

      Löschen