Sonntag, 9. Februar 2014

Kulinarischer Wochenrückblick von 3.2. bis 9.2.2014


Hallo zusammen :o)

Sooooo, vier von fünf Prüfungen geschafft! Die beiden Gewinner der Taschenaktion haben nun auch schon fertige Beiträge – daher „schiebe“ ich kommende Woche ein wenig den Beitrag über die Aufbewahrungsmöglichkeiten und stelle euch Michaela am Mittwoch vor.
Am Donnerstag habe ich nochmal Prüfung – also Daumen drücken nicht vergessen :o) nun aber viel Spaß beim Wochenbericht…

Montag
Früh
Sojajogurt, Apfel&Leinsamen&Haferflocken&Apfelkuchengewürz&Kokosöl aus der Pfanne und dann lauwarm mit dem Jogurt vermischt
Mittag
VOR der Prüfung: Kichererbsennudeln mit Zuckerschoten, Bärlauchpaste und Karotte eine Nashibirne aus dem Ofen
Abend
Rettichpizza klassisch mit Ziegenweichkäse überbacken

Dienstag
Früh
Sojajogurt mit Himbeeren, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Vanille
Mittag
Schwarze Bohnen Curry (Siehe bei 1.) und einem Apfel
Abend
Auflauf mit Retich, Champignons und Karotten mit Ziegengouda und einer Birne zum Nachtisch

Mittwoch
Früh
Gekochte Eier mit Rettich, Gurke und einem halben Apfel
Mittag
Nach der Prüfung: TK gelbe Linsen mit Gemüse, einem halben Apfel sowie die 100%ige Mangopraline zur Belohnung :o)
Abend
Frischer Fladen (juhu, das Brot war da!) mit Aubergine, Champignons, Lauch, Rucola und altem Pecorino

Donnerstag
Früh
Sojamilch & Haferflocken & Nashi Muffins aus dem Ofen
Mittag
Irgendwie war das eine Fladenwoche ;) schon wieder Fladen, wie oben belegt und Kohlrabi Salat mit Käse dazu
Abend
In der Uni: Kichererbsennudeln mit Fenchel, Rucola und einem Apfel

Freitag
Früh
Sojagrießbrei mit einem geriebenen Apfel drin (Sojagrieß findet ihr bei sana-essence im Shop)
Mittag
Geschmolzener Roquefort mit Rucolasalat und dem halben Apfel
Abend
Weil es so lecker war, nochmal schwarze Bohnen-Curry und einer Mango zum Nachtisch

Samstag
Früh
Sojamilch mit geriebenem Apfel, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Apfelkuchengewürz
Mittag
Karotte & Gurke & Rettich als Spirellisalat mit Ziegenkäsegouda
Abend
Darf ich das schreiben? Hmh… ich mache viele, viele, viele Vorspeisen :o) jede für dich metabolisch korrekt aber in der Kombination eine kleine Schummelei :o)

Sonntag
Früh
Rührei mit Zwiebeln – mein Wochenendklassiker
Mittag
Gemischter Salat mit Thunfisch und Kapern, einem Apfel im Salat und den Rest hinterher
Abend

Chicken Tandoori mit Mango – jammi!

 

1. Schwarze Bohnen Curry
1 Portion schwarze Bohnen (bei mir TK vorgekocht)
1 Portion Gemüse: Zuckerschoten, Blumenkohl, Karotte, Lauch
1 Stk Ingwer
1/3 Portion Apfel
1 EL Kokosöl
1 TL rote Currypaste (OHNE Zusätze!)
1 TL Sojasoße
Salz, Pfeffer, Curry, Chili, Sesam, Senfkörner, Kardamon, Kreuzkümmel

Die Zuckerschoten in Finderbreite Stücke schneiden, die Karotten mit dem Sparschäler in dünne Streifen schälen, den Lauch in Rinde schneiden, den Apfel in sehr feine Streifen schneiden und den Ingwer hacken. In einer Pfanne das Kokosöl zerlassen, den Sesam, die Senfkörner, die Currypaste, den Ingwer und das Gemüse darin scharf anbraten. Es darf alles ruhig etwas Farbe bekommen, dann mit der Sojasoße ablöschen. Wenn die Sojasoße etwas eingekocht ist die Bohnen dazugeben. Die restlichen Gewürze nicht vergessen, nochmal vermengen und dann genießen!

2. Carpaccio vom Rind mit Rucola
1 Carpaccio, frisch vom Metzger des vertrauens zubereitet
60g Rucola
Rest Gemüse: Champignons und Oliven
Olivenöl
Balsamiko
Salz, Pfeffer

Den Teller im Ofen vorwärmen, das Carpaccio aus dem Kühlschrank nehmen, den Rucola verlesen, die Champignons und die Oliven in Ringe schneiden. (Wer mag – ein wenig Apfel würfeln). Die Champignons in einer Pfanne ohne Öl anbraten und mit Oregano abschmecken, wenn sie leicht das bräunen beginnen, den klein gewürfelten Apfel dazu geben, salzen und mitschwenken.
Den Rucola mit einem Olivenöl&Balsamiko Dressing an machen, würzen und kurz ziehen lassen. Das Carpaccio auf dem warmen Teller verteilen, mit Öl und Balsamico beträufeln, den Rucola darauf anrichten und die krossen Champignons mit dem Oliven als topping darauf geben.

Finde den Fehler! Gefunden???
Richtig! Das Carpaccio war ja gar nicht in meinem Wochenbericht… weil ich wegen der Prüfungen diese Wochen eben nur das schwarze Bohnen Curry geschrieben habe, habe ich ein anderen, noch nicht veröffentliches Rezept bemüht – nach den Prüfungen gibt es natürlich keine „Instand-Rezepte“ mehr :o)
Ich wünsche euch eine schöne Woche! Immer schön metabolisch bleiben, bis Mittwoch,
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten