Sonntag, 21. April 2013

Kulinarischer Wochenrückblick von 15.4. bis 21.4.13


Hallo zusammen :o)
…diese Woche war meine Geburtstags & Krank werden Woche :o) daher ein paar weniger Rezepte – mehr gewohntes essen… alles etwas unkomplizierteres :o)
Am Sonntag Mittag/Abend werde ich euch zu dem Samstagabendbuffet ein paar Bilder hochladen! Also falls ihr nun am Morgen hier seit – müsst ihr leider nochmal vorbei kommen :o) nun viel Spaß…

Montag
Früh
BuCo, Roggenflocken, Leinsamen geschrotet, Sojajogurt, Aroniasaft, Zimt, gedünstete gelbe Pflaume (Siehe bei Frühstück), Kaffee
Mittag
Lauwarmer Rote Beete & Chinakohlsalat mit Ziegenquark (Siehe bei 1. Und bei Käse), Apfel-Quark-Auflauf (Siehe bei 2. Und bei Nachtisch)
Abend
Kichererbsenfariniata belegt mit Schalotten, Oliven, Babyspinat, Aubergine und Champignons (Siehe für Teig bei Hülsenfrüchten)

Dienstag
Früh
BuCo, Geburtstagskuchen mit Karotte & Apfel (Siehe bei Frühstück unter „Frühstücksmuffins“), Kaffee


Mittag
Belugalinsen-Garam Masala TO GO (Siehe bei Hülsenfrüchten)
Abend
Geburtstags – Tapas – Essen mit der Familie :o)



Mittwoch
Früh
BuCo, Sojamilch mit Haferflocken und Apfel (Siehe bei Frühstück), Kaffee
Mittag
Fladen mit Rote Beete, Bärlauch und Spinat belegt (Siehe auf Fladenseite), mit Pecorino überbacken, Kaffee
Abend
Hähnchen mit Gemüse und Trauben (Siehe bei 3. Und bei Geflügel)

Donnerstag
Früh
BuCo, Tiramisu aus Schafsjogurt (Siehe bei Frühstück), Kaffee
Mittag
Wildreis, Austernpilze und Co (Siehe bei 4. Und bei Shiitake)
Abend
Geräucherter Lachs – Rohkost – Teller (Siehe bei Fisch)

Freitag
Früh
BuCo, Sojamilch, Haferflocken, Pflaume (Siehe bei Frühstück)
Mittag
Wirsing – Spinat – Käse – Apfel – Pfanne (Siehe bei 5. Und bei Käse)
Abend
Lammhack mit Gemüse (Siehe bei 6. Und bei Fleisch)

Samstag
Früh
BuCo, Hähchen, Gurke, Apfel, Kaffee (Siehe bei Frühstück)
Mittag
Geburtstagsfeierkaffeetrinken mit der Familie – ich habe den leckeres Schoko-Chili-Kuchen von Eva S. gebacken (Siehe bei Nachtisch – ich habe für den Geburtstagskuchen die doppelte Menge genommen)
Abend
Geburtstagsfeierbuffet mit Dietmars Roggenbaguette, schön stinkigem Ziegenkäse und Salat

Sonntag
Früh
Omelette mit Champignons und Karotten (Siehe bei Frühstück), Kaffee
Mittag
Rote Linsen – Apfel – Kokossuppe (Siehe bei Hülsenfrüchten)
Abend

Blumenkohlsuppe mit Pecorino (Siehe bei Käse)

 

1. Lauwarmer Rote Beete & Chinakohl Salat
1 Portion Gemüse in Form von: 1 kleine Kugel Rote Beete, 1 Schalotte, Rest Chinakohl
50g Ziegenmagerquark von Ziegenhof Pfeiffhausen
¼ Apfel
½ TL Balsamiko
1 EL Olivenöl von Eva S.
Salz, Pfeffer, etwas Majoran, Chili

Den Chinakohl in Streifen schneiden und auf einem Teller anrichten. Die Schalotte in Ringe schneiden, den Apfel ganz ganz fein würfeln, die Rote Beete Knolle ebenfalls würfeln. Die Schalotte mit den Apfelwürfeln in eine Pfanne geben, glasig anschwitzen, die rote Beete dazu geben und alles zusammen aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Majoran und Chili würzen, nun den Quark dazu geben und unter ständigem Rühren auflösen lassen. Von der Platte nehmen, Balsamiko und Olivenöl unterheben, etwas ziehen lassen (10 Minuten). Auf den Chinakohl etwas Salz und Pfeffer geben, mit der roten Beete „Marinade“ anrichten und beim Essen alles vermischen.

2. Apfel-Quark-Auflauf
½ Apfel (den Rest als Rohkost)
25g Ziegenmagerquark von Ziegenhof Pfeiffhausen
Zimt, Kardamon, etwas Nelke

 Den Apfel in feine Würfel schneiden und in eine ofenfeste Tonform geben. Den Ziegenmagerquark mit circa 8 EL Wasser und den Gewürzen vermischen. Es sollte eine cremig flüssige Konsistenz entstehen, das ganze über den Apfel schütten und verrühren. Für 45 Minuten bei 160°C, Ober- und Unterhitze den Auflauf fertig backen. Wer will kann in den letzten 10 Minuten den Ofen noch auf 190°C stellen aber schön aufpassen, dass die Apfelstücke nicht zu braun werden.

3.Hähnchen mit Gemüse und Trauben
1 Portion Hähnchen
1 Portion Gemüse in Form von: Karotte, Chinakohl, Champignon
1 Portion Trauben
8 Blätter frischer Bärlauch
Salz, Pfeffer, Majoran, Chili (viel)
1 EL Olivenöl für hinterher
Das Gemüse je nach Belieben schneiden, die Karotten in eine Pfanne ohne Öl geben und das Hähnchen geschnetzelt dazu geben. Wenn das Hähnchen schon etwas gar ist, die Champignons und den Chinakohl mit in die Pfanne geben. Alles etwas anschwitzen und mit den oben stehenden Gewürzen würzen. Die Trauben in Scheiben schneiden, den Bärlauch zerrupfen und mit in die Pfanne geben. Nun circa 2 Minuten vor sich hin köcheln lassen, herausnehmen und mit feinstem Olivenöl von Eva S. beträufeln.



4. Austernpilze & Wildreis & Aubergine
1 Portion Austernpilze
1 Portion Wildreis
1 Portion Gemüse: Aubergine
8 Blätter Bärlauch
3 EL Kokosmilch (kann durch 75ml Brühe ersetzt werden)
Salz, Pfeffer, Oregano, Majoran, Chili
2 Scheiben Ingwer

Den Wildreis wie gewohnt 30 bis 40 Minuten kochen. Die Austernpilze in dünne Streifen schneiden, die Aubergine in Stifte schneiden und den Bärlauch in dünne Scheiben schneiden. Die Pilze und die Aubergine in eine Pfanne ohne Öl geben und scharf anbraten. Es darf ruhig von allen Seiten etwas angebräunt werden, dann mit Kokosmilch & Brühe ablöschen und würzen. Den Wildreis mit dem Bärlauch und dem Ingwer in die Pfanne geben – 3 Minuten nochmals anbraten und servieren.



5. Wirsing – Spinat – Käse – Apfel – Pfanne
>>> SO EINFACH! SO SCHNELL!
1 Portion Roquefort
1/3 Apfel
1 Portion Gemüse: 100g Wirsing, 40g Spinat
8 Blätter Bärlauch
½ TL Ghee
Salz, Pfeffer, Oregano, Majoran, ein paar Senfkörner

Den Wirsing grob zerhacken, den Babyspinat und den Bärlauch Waschen, ebenfalls grob zerhacken. In einer Pfanne das Ghee zerlassen, das Gemüse dazu geben und 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen, den Käse zerbröseln und dazu geben wenn das Wasser verkocht ist. Käse schmelzen lassen – würzen und servieren!

6. Lammfrikadellen mit Bärlauch
1 kleine Schalotte (von Gemüseration abziehen)
1 Portion Lammhackfleisch
8 Blätter Bärlauch
Salz, Pfeffer

 Den Bärlauch waschen, halbieren, in Streifen schneiden, hacken, die Schalotte in feine Würfel schneiden und alles  mit den Gewürzen in eine Schüssel geben. Das Lammhackfleisch dazu und alles gut durchkneten (damit sich das natürlich Klebeeiweiß löst. Am besten noch etwas ziehen lassen – aber wenn es schnell gehen muss einfach gleich zwei gleichgroße, flache Frikadellen formen und in einer Pfanne ohne Öl von beiden Seiten circa 5 Minuten anbraten.



Am Mittwoch wird es einen Beitrag zu „Amelie goes into the wood“ geben… gespannt? Naja… leider müsst ihr euch dann am Mittwoch nochmal rein lesen :o) Bis dahin!

Eure Amelie


Vooorbereiten :) schon wieder eine fremde Küche! Aber hey,
Amelie kocht überall :)

Kuuuchen! Von links: Erdbeertorte, Möhren&Mandel Kuchen,
Schoko-Chili-Kuchen, Rafaelotorte

Von Links: Salat, Eier, Tomaten, Gurke, Schinken&Käse, Tofu
zum selbst mischen und würzen. Thunfischsalat, Kürbisfrischi

Blätterteigschnecken, Champignon Anti Pasti,
Fleischküchle, Bratwürstchen, Wurstplatte...

Käseplatte, Aubergine Antipasti, kalter Braten, Puten und
Schweineschnitzel

Kräuterbutter, Ziegen&Oliven&Bärlauch - Frischi, Wurstsalat,
Caprese, Nudelsalat, Kartoffelsalat mit und ohne Majo
 

Kommentare:

  1. Sieht alles sooooo lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob :) in letzter Zeit habe ich oft Mails bekommen das mein Essen be...scheiden aussieht, daher freut mich das umso mehr!
      Lieben Gruß,
      Amelie

      Löschen