Freitag, 3. Mai 2013

Kulinarischer Wochenrückblick 25.4. bis 3.5.

Hallo zusammen!
das ist mein erster Post aus dem Wald :) bzw. wir machen gerade auf unserer Radtour einen Zsichenstopp in Nürnberg. Es läuft alles bestens! Die ersten Tage waren wir zu Fuß unterwegs - ich wurde schon gewarnt das es zu viel Essen ist, das ich dabei habe :) aber zum Glück war es so viel! Denn am Schluss kam ich mit mit nur einer halben Gurke zurück ;) 
Das schlafen in der freien Natur ist super! Auf der Wanderung (zu Fuß) hatten wir nicht mal ein Zelt dabei und schliefen in Höhlen. Nun sind wir seit Montag 17 Uhr auf dem Rad und haben schon locker 150km hinter uns - diesmal mit Zelt. 
Nun zu meinem Essen... ich hoffe ihr findet ein paar Anregungen ;) denn ich mache die Feststellung - trotz unglaublich viel Bewegung und minimalsten Mitteln - Metabolic balance (R) funktioniert!

Erster Tag 25.4. - 

Frühstück 
noch zu Hause mit 1/2 Apfel, Hähnchenaufschnitt, Gurke, Sesamknäcke, BuCo vorher und Senf

Mittag
2 Eier mit Karotten&Gurkensticks, Knäcke von Dietmar und dem halben Apfel

Abend
Ziegenkäse mit Salat, Gurke, Schalotte und Dietmar Knäcke, ein wenig Schoko zum Nachtisch

26.4.

Frühstück
Sojamilch, Haferflocken, Leinsamen, Zimt und getrocknete Aprikosen

Mittag 
Ziegenkäse, Karotte, Gurke, Salat, Knäcke, Schoko, 1/2 Apfel und gutem Olivenöl

Abend
Thunfischsalat mit Schalotten und einem halben Apfel

27.4.

Frühstück
Sojamilch, Haferflocken, Zimt, Leinsamen, Weintrauben

Mittag 
Käse, Kohlrabi, Apfel, Karotte, Gurke, etwas Knäcke
Schneller Nachtisch: Etwas Kokosöl auf ein Knäcke streichen, Apfelscheiben drauf legen und mit Zimt bestreuen - schmeckt!

Abend
Rote Linsen mit Aubergine, Schalotte, Kohlrabi, Karotte und hinterher ein paar Aprikosen
(nachdem wir nur einen Kochen haben uns wenig Wasser - alles in einem Topf mit Brühe, Salz, Pfeffer und Chili - seeeehr lecker!)


28.4.

Frühstück
2 Eier, Gurke und ein halber Apfel mit einer Scheibe Knäcke

Mittag
Ziegenkäse, Gurke, Karotte, 1/2 Apfel, Knäcke und Schoko

Abend
Thunfisch aus dem Topf mit etwas Schalotten in Kokosöl angeschwitzt, mit Brühe aufgegossen - über den Salat = ein lauwarmer Thunfischsalat (war nämlich kalt)

29.4.

Frühstück
Sojamilch, Haferlocken, getr. Aprikosen, Zimt
In der Höhle :)

Mittag
Schnell und Impro, da meine Eier zerdatscht waren - aber wir waren im Büro zum umbacken - deswegen gab es Fladen! Ziegenkäse, Karotte und Zwiebeln auf Fladen, dazu Gurken Rohkoststicks und Schoko und ein halber Apfel

Abend 
Aus einem Topf aber lecker!!! Hähnchen, Champignons, Lauch, rest Karotte mit Kokosmilch und etwas Brühe aufgegossen und einköcheln lassen - jammi! Der restliche Apfel


30.4.

Frühstück
Sojamilch, Haferlocken, getr. Aprikosen, Zimt

Mittag
Thunfisch, Gurke, Eisbergsalat, Lauch, Knäcke, Schoko, 2/3 Apfel

Abend
Ziegenkäse, Kohlrabi, Lauch und Roggennudeln! Sooooooo gut! Apfel und Schoko hinterher

Gemeinsam kochen...

1.5.

Sooooo - heute habe ich vergessen das Feiertag ist! Mist! Wir hatten nichts mehr zu essen! In einem kleinen Ort, am Bahnhof hat uns dann ein Geschäft - glücklicherweise eine Gurke geschenkt - so war das Abendessen gerettet!!!

Frühstück
Sojamilch, Haferlocken, getr. Aprikosen, Zimt

Fast hättte ich das Bild vergessen!
Mittag
Ziegenkäse, Eisbergsalat und Lauch, 2 Knäcke, Schoko, 1/2 Apfel

Abend
Rote Linsen al dente mit Lauch in Brühe gekocht, danach Gurke und Eisbergsalat auf kleiner Flamme untergehoben - lauwarmer Linsensalat mit Apfelessig verfeienert! Sehr zu empfehlen :) 1/2 Apfel und Schoko gabs auch noch

2.5.

Frühstück
Sojamilch, Haferlocken, getr. Aprikosen, Zimt

Heute mal im Zelt - denn wir haben im Sumpf geschlafen ;)
Mittag
Ziegenkäse, Kohlrabi, Radischen, Knäcke und ein ganzer Apfel (ist mir eindeutig zu viel hier auf Tour)

Auf einer Treppe - dafür hat es da nicht so gezogen
Abend
Juhu! Zwischenstopp in Nürnberg - Sushi für mich!!!

3.5.

Frühstück
Rührei aus 2 Eiern mit Lauch und Radisschen, Pflaume, Dietmar Baguette, Senf
Mittag
Geplant ist Käse mit Salat
Abend
Geplant ist Hähnchen mit Karotte, Sellerie und Lauch


Das wars auch erst mal! Das Essen gestaltet sich einfach aber ist meistens lecker :) wichtig ist ausrecihend zu ölen und zu salzen! Das ist das A. und O. bei so viel Sport! Ich hoffe das ich in der kommenden Woche wieder etwas Posten kann :) bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit! Meine Zeit ist definitiv gut und abwechslungsreich :) 
Alles Gute!
Amelie

Kommentare:

  1. Hut ab, das finde ich klasse, was du da machst. Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag.

    Ich wünsche Dir immer einen trockenen Schlafplatz und viel Freude an der Natur
    Liebe Grüße
    Brigitte (Hundetante)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Amelie,
    wow, vielen Dank für die Inspiration! ich bin nächste Woche beim Camping und frage mich gerade was ich mitnehme! Frage an dich: Wie hast du das alles gekühlt...gerade das Gemüse und die Milchprodukte in der Sonne, das hält sich doch nicht mehrere Tage!?
    Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. wow amelie, ich bin begeistert, wie mb-konform du dich unter diesen umständen ernährst. respekt! da werde ich mir mal eine scheibe abschneiden! dir weiterhin viel spaß auf deiner tour und liebe grüße martina (marchris)

    AntwortenLöschen