Sonntag, 13. Juli 2014

Kulinarischer Wochenrückblick von 7.7. bis 13.7.2014



Hallo zusammen :o) 

Wer hätte das gedacht! Die letzte Prüfung ist geschrieben und nun muss ich nur noch eine Hausarbeit schreiben bevor es ab in den Wald geht! 
Natürlich wurde metabolisch korrekt gelernt - mit viel 
Wasser - Obst und hier mit einem Fladen :o) das einzige was 
nicht okey war, das ich mir trotz Sonnencreme und Schatten 
einen Sonnenbrand geholt habe ;o)

Was freue ich mich :o) außerdem hatte ich diesen Mittwoch mein 2 Jähriges mit Metabolic balance :o) geschummelt wurde aber erst am Donnerstag als eeeeeeendlich alles vorbei war! Heute habe ich ein kleines Rezept, passend zum Fußballspiel heute - für alle die sonst in die Chipstüte greifen würden ;o) dazu aber dann unten mehr, hier erstmal meine Woche in Worten


Montag
Früh
Hähnchenaufschnitt, Gurke, Senf und Leinöl
Mittag
Gebrannte Kichererbsen, Romanasalat und Karotte dazu ein Zitronendressing und Aprikosen danach
(Dressing mit Zitronenmelisse&Zitronenthyman&Zitronenolivenöl)

Abend
Ziegentaler aus dem Ofen mit Kohlrabi&Karottenchips aus der Pfanne - 2 scheiben Fincrisp und einem Apfel

Dienstag
Früh
Sojajogurt mit Aprikosen, Leinsamen, Leinöl und Haferflocken
Mittag
Fladen mit Ziegenweichkäse unten, belegt mit Aubergine und Lauch, Käse darüber noch gebacken und Romanasalat sowie ½ Apfel zum Nachtisch
Abend
Rindereintopf - ganz klassisch mit Karotten, Lauch und Schalotten - gut wars! ½ Apfel danach

Mittwoch
Früh
luftgetrockneter Schinken mit Gurke, Kohlrabi, Dietmars Bärlauchbrot und Senf dazu
Mittag
TO GO Ziegenfrischkäse mit Rucola und Karottenstreifen - ½ Apfel im Salat
Abend
Kichererbsenchips aus dem Ofen mit Melonensalsa, Senf, Bärlauchcreme und Kohlrabi&Karotten Pommes
½ Apfel danach

Donnerstag
Früh
Schafsjogurt mit Apfel, Leinsamen, Leinöl, Haferflocken und Apfelkuchengewürz
Mittag
TO GO gebrannte Kichererbsen, Kohlrabi, Karotte und etwas grün aus Balkonien :o)
Abend
PRÜFUNG VORBEI!!! Zu viel gegessen aber es war sehr sehr lecker!!!

Freitag
Früh
Sojajogurt, Haferflocken, Leinsamen, Leinöl und Aprikosen
Mittag
Kichererbsenspagetti mit Karotten und Lauch streifen, viel Knoblauch sowie einem halben Apfel danach
Abend
Käsestreifen auf Fincrisp mit Kohlrabiwürfeln & Chili & Leinöl - ich liebe das einfach!

Samstag
Früh
TO GO Schinken in Salatgewickelt, mit Senf, Gurke und Karotte - Kaffee zum mit nehmen
Mittag
TO GO gestreifter Käsesalat mit Apfel
Abend
TO GO Rucola und Melonensalat mit Stremerlachs 

Sonntag
Früh
2 weiche Eier mit Gurke, Kohlrabi, Leinöl und Fincrisp
Mittag
ENDLICH mal wieder! Kalbslebergeschnetzeltes mit Rosenkohl, Zwiebeln und Apfelscheiben - lecker lecker lecker!
Abend
Gewürfeltes - weil es einfach so lecker ist - Käse & Kohlrabi in Würfeln mit Leinöl und Chili - Wassermelone


1. Kichererbsenchips
1 Portione Kichererbenmehl
Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel
3 EL Rapsöl
Abrieb einer halben Zitrone


Das Kichererbsenmehl mit dem Zitronenabrieb und den Gewürzen vermischen. Nun am besten Sprudelwasser dazu geben bis ein flüssiger Teig entsteht (nicht wie bei Pfannkuchen sondern gut flüssig). 1 EL Rapsöl auf dem Backpapier verteilen und den Teig darauf geben. Den Teig druch schüttel/kreisbewegungen auf dem Blech verteilen. Er sollte sich locker auf dem gesamten Bleck verteilen. Nun das Ganze in den vorgeheizten (!) Backofen bei 200°C Umluft geben. Nach circa 7-10 Minuten, wenn der Teig schon fest ist, oben mit Rapsöl bestreichen und nochmal für circa 5-10 Minuten backen lassen. Immer danach sehen weil es sehr auf den Teig und den Ofen ankommt wie schnell es fertig ist - mir ist der erste verbrannt :D
Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Wenn es euch nicht knusprig genug ist - hatte da auch so ein zwei Stücke dabei, einfach nochmal in den Ofen geben und backen - klappt auf jeden Fall!


2. Melonensalsa
½ Portion Wasserbelone
1 Zehe Knoblauch
3 Blätter Zitronenmelisse
1 Blatt frische Minze
1 Schalotte
Phase 3/4: ein spritzer Zitrone
Salz, Pfeffer, Chili scharf


Alles gemeinsam in sehr kleine Würfel schneiden und gut vermengen. Am besten, damit die Schärfe schön raus kommt, alles im Kühlschrank für mindestens eine Stunde ziehen lassen - ist ein Idealer Dip zu vielen Gerichten die etwas „wumms“ brauchen.

Dieser Woche habe ich außerdem mit meinem Papa einen Urlaub gebucht :) wir fliegen im Dezember gemeinsam nach Istanbul! Mag heißen, das ist nun mein erstes Weihnachtsgeschenk ;o) freue mich schon! Ich wünsche euch eine schöne Woche und nicht vergessen, immer schön metabolisch bleiben!
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten