Mittwoch, 20. Januar 2016

Saisonkalender Januar



Hallo zusammen :o)
Es ist immer noch Winter aber ich war bei meiner Recherche wirklich erstaunt darüber wie viele unterschiedliche Gemüsesorten auch im Winter zur Verfügung stehen und wie viel ich dazu auch schon geschrieben habe. Ihr findet heute, wieder wie auch den gesamten Januar passende Rezepte zum Saisongemüse im Januar. Viel Spaß damit und bis Sonntag :o)
Eure Amelie

Rotkohl
1 Portion Rotkohl
½ Zehe Knoblauch
1 TL Ghee
1 TL Apfelessig
1 TL Trauben Kernöl
Etwas Zimt, etwas Thymian
Salz, Pfeffer, Chili

Den Rotkohl sehr dünn aufschneiden, den Knoblauch pressen. In einer Pfanne das Ghee schmelzen, Knoblauch und Rotkohl dazu geben. Circa 5 Minuten scharf anbraten, dann die Hitze raus nehmen, mit Apfelessig ablöschen und einköcheln lassen (bei 140g circa 6 Minuten). Währenddessen die Gewürze dazu geben, das Trauben Kernöl zum Servieren darüber geben. Kann warm oder kalt gegessen werden.
Bei mir gab es Entrecote vom Rind dazu.

Käse-Roggenspätzle
1 Portion Spätzle (siehe bei Beilagen)
1 Portion Ziegenkäsegouda
1 Portion Gemüse davon 20g Zwiebeln und den Rest Rotkohl
1 TL Kokosöl
1 TL Knoblauchöl
Fürs Rotkraut: Salz, Pfeffer, Zimt, Thymian, Basilikum
Für die Spätzle: Salz, Pfeffer, Thymian, Chili, Majoran, evtl. Bohnenkraut
Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, in einer Pfanne ohne Öl glasig anbraten, in eine Schüssel zu den Spätzle geben, alles vermischen und dann würzen.
Das Rotkraut in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit Kokosöl anbraten, keine Angst, es darf ruhig ein wenig braun werden! Die Gewürze dazu geben, vom Zimt nur eine kleine Prise bzw. je nach Belieben ein wenig mehr
J
Nun das Rotkraut in eine kleine Auflaufform schlichten, die Spätzle & Zwiebeln darüber geben, mit dem geriebenen Ziegenkäsegouda bestreuen und bei 180°C für mindestens 30 Minuten im Ofen goldbraun backen. Danach noch einen Schuss Knoblauchöl darüber und schmecken lassen
:)

Keine Kommentare:

Kommentar posten