Sonntag, 24. August 2014

Amelie ist im Wald - Rezept Nummer 2



Hallo zusammen :o)

Wie ihr ja hoffentlich gelesen habt am Mittwoch, bin ich mal wieder im Wald unterwegs! Um diese dürre Zeit hier auf dem Blog zu füllen, habe ich vorher schon Rezepte gesammelt :o) 
Heute kann ich aber mal von der Tour berichten und habe auch ein Rezept mit im Gepäck! Eigentlich wollten wir am Montag nach Bamberg starten, 2 Tage fahren und einen Tag in Bamberg bleiben. Zu unserer verwunderung haben wir es an einem Tag geschafft :) es waren 75km schön an der Regnitz und dem Main-Donau-Kanal entlang. Der Regnitzradweg ist super, mit wenig Bergen und echt nicht sooooo Anspruchsvoll. 


So sehen die Räder übrigens bepackt aus :o) in Bamberg angekommen blieben wir zwei Nächte


Der Rückweg war mühsamer, denn es ging gegen die Fließrichtung des Flusses... aber auch an diesem Tag haben wir nach 69km und erschöpft wieder meine Wohnung erreicht. Wie lange wir hier bleiben ist noch unklar und wird sich wohl erst morgen entscheiden. Nun aber noch zu meinem einen Rezept, neben dem vorbereiteten Rezept das sowieso gekommen wäre :o) 

Eure Amelie
 

Kürbis-Huhn
1 Portion Huhn
1 Portion Gemüse: 2/3 Hokaidokürbis, 1/3 Erbsen (TK)
1 El Kokosöl
Salz, Pfeffer, etwas Curry


Das Hähnchen in feine schnetzel schneiden. Den Kürbis mit dem Sparschäler in ganz feine Streife schälen. Dabei aufpassen das sie nicht so „aneinander kleben“ das sie von allen Seiten schön gar werden. In der Pfanne das Kokosöl erhitzen. Den Kürbis mit den Erbsen in die Pfanne geben, circa 5 Minuten anbraten, dann das Hähnchen dazu geben und erst am Schluss mit etwas Curry abschmecken.


Madras Curry
es handelt sich hierbei um eine Mischung die bekannt ist, also ich kann leider keine einzelne Quelle dazu angeben
L mache das Curry schon lange und habe immer mal wieder an den Zutaten gefeilt - daher hier meine Version der Madras Curry Mischung mit vielen tollen Bildern










 Danach alles mixen oder mörsern - ich habe es auch schon geröstet, habe aber die Feststellung gemacht, dass es dann nicht so lange haltbar ist - so hält es sich sicher 6 Monate in einem luftdichten Glas :o) 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten