Mittwoch, 3. Dezember 2014

Kulinarische Weihnachtsgeschenke



Hallo zusammen :o) 

Habt ihr euch auch schon Gedanken um Weihnachten gemacht? Ich habe diese Woche ein paar Rezepte für euch, es geht um kulinarische Weihnachtsgeschenke. Mit den meisten Beiträgen wiederhole ich mich, da ich, wie jedes Jahr auch in diesem Jahr etwas selbstgemachtes verschenke. Deshalb finde ich es einfach, die Links für euch zu kopieren als hier einen Seiten langen Beitrag zu erstellen, den eh keiner ganz lesen wird ;o)
Bei mir gibt es in diesem Jahr selbst aromatisiertes Salz und Öl. Die Idee mit dem Öl entstand vor allem weil mein Balkon für den Winter abgebaut werden musste und die wenigsten der Pflanzen winterfest bzw. gar nicht erst mehrjährig waren. Was also mit den Kräutern machen? Für Pesto war es leider zu wenig, was aber auch gut verschenkt werden kann.
In den letzten Jahren habe ich selbstgemachte Pralinen, Pesto und Marmeladen zu meinen Geschenken dazu verschenkt. Mit dieser kleinen Tradition habe ich schon vor circa 5 Jahren angefangen.
Nun hier ein paar Rezepte, Ideen und Links zu den jeweiligen Beiträgen:

Pralinen
Gab es 2012 für alle - HIER KLICKEN - unter dem Link findest du die Rezepte zu den Pralinen. Metabolische Pralinen findest du unter „Rezepte zum Nachtisch“ in der Kategorie „Phase 3“. 

Pesto
Die einfachste Sache der Welt :o) hier einmal metabolisch korrekt und einmal mit gemischtem Eiweiß:
 
1 Sorte Kräuter z.B. Basilikum, Bärlauch, Petersilie, Koriander, getrocknete Tomaten, Oregano, Estragon usw
Viel Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
Salz
 
Mit gemischtem Eiweiß:
Parmesan
Pinienkerne

Nun solltet ihr alles zusammen pürieren. Es kann sein das es noch ein wenig bitter ist danach, da sich das Olivenöl durch das pürieren erhitzt. Das wird aber nach spätestens einem Tag besser. Öl wird für Pesto ziemlich viel benötigt, daher solltet ihr genug dafür da haben. Am Ende füllt ihr das Pesto in ein abgekochtes Glas und gießt bis zum Rand Olivenöl in das Glas. Im Kühlschrank hält es sich 4-6 Wochen.

Öl
Das gibt’s bei mir in diesem Jahr! Unter diesem Link HIER KLICKEN findet ihr ein paar Anregungen. Ich habe außerdem noch Zitronenmelissenöl, Italienische Kräuteröl (Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin), Estragonöl, Basilikum Knoblauchöl und Chiliöl gemacht. Der Vorgang, wird unter dem Link oben beschrieben und ist immer der gleiche.


Außerdem habe ich selbst Kokosöl aromatisiert. Dazu einfach die Menge die gewollte wird, in einem Topf mit dem gewünschten Aroma schmelzen. Ich habe das auf meiner Herdplate zum warm halten gemacht, damit es nicht zu heiß wird. Dazu habe ich eine ausgekratze Vanilleschote gelegt. Das Öl ist köstlich geworden! Das Ganze Rezept findet ihr im Wochenrückblick vom 2.11.2014

Gewürzmischungen
Auf der Seite „Gewürze“ (rechts) findet ihr ganz unten einige Gewürzmischungen die ich in letzter Zeit gemischt und getestet habe (HIER KLICKEN). Vor allem an Weihnachten aber auch an Geburtstagen kann man diese gut verschenken indem man eine hochwertige Gewürzmühle dazu kauft und diese mitverschenkt.
Salz
Den Link dazu findet ihr HIER - es ist wirklich einfach und macht auf jeden Fall einen guten Eindruck :o)  


Ich hoffe nun, dass ihr für eure Geschenke auch noch ein paar Anregungen gefunden habt. Früher habe ich gerne Weihnachtlich aromatisierte Marmelade gemacht, wie zum Beispiel Orangen und Zimt Marmelade. Vielleicht ist das ja auch noch ein brauchbarer Tipp :o) Ich wünsche euch eine schöne Woche und immer schön metabolisch bleiben.
Eure Amelie

Keine Kommentare:

Kommentar posten